Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

30. Juni 2017

Bedarfsanalyse zur Betreuung und Schulsozialarbeit

 

Jugendhilfeausschuss trifft sich am 5. Juli in öffentlicher Sitzung

Für seine letzte öffentliche Sitzung vor der Sommerpause am Mittwoch, 5. Juli, um 16.30 Uhr im Großen Sitzungsaal des Rathauses am Marktplatz hat sich der Jugendhilfeausschuss einiges vorgenommen. Acht Punkte stehen auf der Tagesordnung der von Bürgermeister Martin Lenz geleiteten Zusammenkunft, darunter ein Zwischenbericht zur Schulsozialarbeit, deren flächendeckender Ausbau in Karlsruhe abgeschlossen ist und die künftig auf unterschiedliche Bedarfe in Schulen abzielt.

Für Kinder im Vorschulalter gibt es zu wenige Betreuungsplätze. Wie sich die aktuelle Situation darstellt, zeigt eine stadtteilbezogene, angebotsspezifische Bedarfsanalyse, die ebenfalls vorgestellt wird. Des Weiteren will sich der Verein Schülerakademie Karlsruhe als Träger der freien Jugendhilfe anerkennen lassen, es gibt eine Weiterentwicklung des Konzepts zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen und ein neues Raumprogramm für Kitas. Außerdem sollen weiterer Hortgruppen in die städtische Planung aufgenommen und die Förderrichtlinien für Kitas und Krippen neu gefasst werden. Diskussionsstoff bietet überdies die Erhöhung der Benutzungsentgelte für Kitas und Schülerhorte ab 2018 um fünf Prozent, ab 2019 um vier Prozent.