Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

12. Mai 2022

Beratungen in Durlach und Hohenwettersbach

 

Zwei Ortschaftsräte treffen sich am 18. Mai zu öffentlichen Sitzungen

In Durlach und Hohenwettersbach treffen sich die Ortschaftsräte am Mittwoch, 18. Mai, zu öffentlichen Beratungen.

Mit einer 13 Punkte umfassenden Tagesordnung hat sich der Durlacher Ortschaftsrat einiges vorgenommen. Unter der Leitung von Ortsvorsteherin Alexandra Ries steht ab 17 Uhr im Festsaal der Durlacher Karlsburg zunächst die Vorstellung des Projekts "740 m Gleis Bahnhof Karlsruhe-Durlach" an. Weiter geht es mit der neuen Finanzierungssystematik für Kinderbetreuung, die Aufnahme von Kita-Projekten in die Bedarfsplanung sowie Berichten des Wildtierbeauftragten und des Forstamts.

Die B´90/DIE GRÜNEN-Ortschaftsratsfraktion beantragt entschlosseneres Vorgehen gegen illegales und gefährdendes Parken in Durlach, die SPD schlägt eine Kinder- und Familienfreizeit für Geflüchtete aus der Ukraine vor, ebenso die Übernahme der für die Vereine anfallenden Kosten beim Altstadtfest. Anfragen der FDP betreffen die Optimierung des Durlacher Tram-Netzes, die Änderung des Grundwasserspiegels sowie die Rettung wertvoller Grabplatten vom Bergfriedhof.

Auch in Hohenwettersbach ist Sitzungstag. Um 19 Uhr kommen die Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte unter Vorsitz von Ortsvorsteherin Elke Ernemann im Bürgersaal des Rathauses zusammen. Auf die Bürgerfragestunde zu Beginn folgt die Vorstellung der Umbauarbeiten im Zuge der Modernisierung der Lustgartenhalle sowie der Friedhofskapelle. Thematisiert werden überdies Umfragen unter Hohenwettersbacher Senioren und Jugendlichen sowie ein Antrag der SPD zum Anbringen von Blinklichtern am Fußgängerüberweg Kirchplatz.