Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

21. Mai 2012

"Die Partnerschaft lebt und wird vielfältiger"

OB Fenrich besucht Nancy

OB Fenrich besucht Nancy

Details und Download

 

OB Fenrich reiste zur Eröffnung des umgestalteten "Place de Karlsruhe" nach Nancy

Es ist nicht so, dass Oberbürgermeister Heinz Fenrich nicht mehr nach Nancy käme, aber als Stadtoberhaupt dürfte die Stippvisite in Karlsruhes französischer Partnerstadt wohl die letzte seiner bis Februar 2013 dauernden Amtszeit gewesen sein. Der offizielle Grund seines Besuchs am vergangenen Wochenende war jedoch die Neugestaltung des vor 25 Jahren eingeweihten „Place de Karlsruhe“, der bei einer kleinen Feier seiner Bestimmung übergeben worden war. Außer seiner städtebaulichen Funktion sei der Platz stets auch sichtbares Symbol der Freundschaft zwischen den seit 1955 verbundenen Städten gewesen, sagte Fenrich in Anwesenheit seines Amtskollegen Dr. André Rossinot sowie des für Städtepartnerschaften zuständigen Beigeordneten Jean-Michel Berlemont. In all den Jahren hätten zahlreiche Karlsruher Organisationen, Vereine und Verbände sowie Bürgerinnen und Bürger Kontakte mit Nancy geknüpft und gemeinsame Projekte entwickelt, die „Partnerschaft lebt und wird vielfältiger“, so Fenrich.

Den Grundstein für die weitere gemeinsame Zukunft bilden nun vier blaue Fliesen der Karlsruher Majolika Manufaktur, die neu auf dem Platzboden eingelassen wurden. Wer Karlsruhe kenne, wisse, dass im Schlossgarten ein Strahl aus diesen Keramiken auf das Schloss zulaufe. Ein kleiner Abschnitt sei nun auch hier zu finden, hoffte Fenrich, der für seine Verdienste um die Partnerschaft und als Vorsitzender der Initiative „Magistrale für Europa“ die Medaille d´Or erhalten hatte, dass „unsere Wege der Freundschaft mit vielen Aktivitäten und Berührungspunkten weiter gestaltet und ausgebaut werden.“ Eine dieser Aktivitäten ist zum Beispiel die Wiederbelebung der kulturellen Kontakte des Badischen Staatstheaters nach Nancy. Im März führte eines seiner Ensembles zur Eröffnung der Semaine Allemande die Produktion „Der Mann, der die Welt aß“ auf, für den Sommer ist ein Gastspiel des Sprechtheaters aus Nancy in Karlsruhe geplant.