Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

14. Oktober 2021

Drei Ortschaftsräte tagen öffentlich

 

Sitzungen in Durlach, Wettersbach und Hohenwettersbach

Die Ortschaftsräte in Durlach, Wettersbach und Hohenwettersbach treffen sich am Mittwoch, 20. Oktober, zu öffentlichen Sitzungen.

Der Durlacher Ortschaftsrat berät ab 17 Uhr im Festsaal der Karlsburg unter der Leitung von Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Eingangs stellt sich der für den Turmberg zuständige neue Revierförster vor, weitere Punkte sind eine Sozialraumanalyse für Durlach sowie das Torwärterhaus. Die B‘ 90/DIE GRÜNEN-OR-Fraktion will Gebäude in der Durlacher Altstadt an die Folgen des Klimawandels anpassen und deshalb kommunale Satzungen zum Schutz der Gesamtanlage auf Änderungen hin überprüfen lassen. Ferner hat sie Vorschläge für kommunikatives Stadtmobiliar, das über die klassische Bank hinaus zum Verweilen einlädt. Die FDP bittet um Aufwertung des Durlacher Schlossgartens und stellt dazu Vorschläge zur Diskussion und die CDU will wissen, wie das Basketballfeld am Feuerwehrspielplatz künftig genutzt werden soll.

Der Ortschaftsrat Wettersbach tritt ab 19 Uhr im Musiksaal der Heinz-Barth-Schule zusammen. Unter Vorsitz des stellvertretenden Ortsvorstehers Tilman Pfannkuch debattiert das Gremium den Sachstand Hochwasserschutz Alb, den Ausbau des Platzangebots für Kindertagesstätten in Grünwettersbach und Palmbach, den Ortsteilhaushalt Wettersbach 2022/2023 und beschließt die Stellenausschreibung für den Ortsvorsteher/die Ortsvorstehrin der Ortsverwaltung Wettersbach. Auf Antrag der CDU/FW-OR-Fraktion geht es im weiteren Sitzungsverlauf um Info-Tafeln. Eine soll auf den "Höchsten Punkt von Karlsruhe", eine andere auf den "Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord" hinweisen. Die SPD fragt nach der Ausstattung der Heinz-Barth-Grundschule Wettersbach mit Luftfiltern.

Ortsvorsteherin Elke Ernemann leitet den Ortschaftsrat Hohenwettersbach, der sich um 19 Uhr im Bürgersaal des dortigen Rathauses trifft und als ersten Punkt der Tagesordnung den Haushaltsentwurf 2022/2023 samt Ortsteil Hohenwettersbach behandelt. Diskutiert wird auch ein Antrag der SPD/Bürgerliste-OR-Fraktion zur Verbesserung der Verkehrssicherheit der Tiefentalstraße im Bereich zwischen Hohenwettersbach und Zündhütle. Anlass für Überlegungen, die Geschwindigkeit dort zu begrenzen, ist der tödlichen Unfall Ende August. Anregungen aus dem Ortschaftsrat und Mitteilungen der Verwaltung beschließen die Sitzung.

Vor dem Hintergrund aktueller Corona-Bestimmungen werden persönliche Daten beim Einlass erfasst. In den Tagungsräumen gilt die Maskenpflicht.