Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

23. April 2019

In Neureut tagt der Ortschaftsrat

 

Stadtteilgremium hat 13 Punkte auf der Tagesordnung

Der Ortschaftsrat Neureut kommt am Dienstag, 30. April, um 19 Uhr im Sitzungsaal des dortigen Rathauses zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung zusammen. Dabei berät das Gremium unter Vorsitz von Ortsvorsteher Achim Weinbrecht eine 13 Punkte umfassende Tagesordnung.

In gleich zwei Punkten geht es um den Hauptfriedhof im Stadtteil. Im einen beschäftigen sich Anträge der Fraktionen von CDU und FDP mit dem Umbau der Nebenwege, im zweiten unternimmt die CDU einen Vorstoß in Sachen Neuausweisung eines anonymen Bestattungsfelds. Weitere Themen der Sitzung sind die Änderung der Ortschaftsgrenzen in der Hauptsatzung der Stadt Karlsruhe, die Anhörung des Ortschaftsrats zum Flächennutzungsplan 2030 des Nachbarschaftsverbands, die Aufnahme neuer Kita-Projekte in die Bedarfsplanung, der Medienentwicklungsplan im Schulzentrum Neureut und das flächenhafte Naturdenkmal "Sandgrube Grüner Weg-West".

Darüber hinaus berät das Gremium Anträge zum Thema Umwelt- und Klimaschutzprojekt Neureut (CDU), zu einem Verbindungsweg zum Parkplatz von Fortuna Kirchfeld (CDU und SPD), zur Neuanlage des Siegfried-Buback-Platzes (SPD) sowie zu Wartehäuschen und Fahrscheinautomaten in Kirchfeld-Nord (SPD). Bekanntgaben der Ortsverwaltung sowie Anfragen und Anregungen aus dem Ortschaftsrat beschließen die Sitzung.