Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

14. März 2018

In zwei Stadtteilen tagen Ortschaftsräte

 

In Grötzingen und Neureut kommen nächsten Mittwoch die Stadtteilvertreter zusammen

In Grötzingen und in Neureut treffen sich am kommenden Mittwoch, 21. März, um 19 Uhr die Ortschaftsräte zu ihrer jeweils nächsten öffentlichen Sitzung. In Grötzingen beraten die Mitglieder des Ortschaftsrats im Saal der dortigen Begegnungsstätte nach dem Auftakt mit Fragen und Anregungen aus der Einwohnerschaft über die Möblierung der ebenfalls in der Begegnungsstätte untergebrachten Gaststätte "Grezzo". Weiter stehen auf der Sitzung unter Leitung von Ortsvorsteherin Karen Eßrich sieben Anträge aus den Reihen der Fraktionen des Ortschaftsrats auf der Tagesordnung. Dazu gehören Vorstöße zu einem Erfahrungsbericht zum Gemeinschaftsgarten (CDU), zu einem Zuschuss des Kulturamts zur Kulturmeile Grötzingen (SPD), zur Energieberatung durch einen Infobus (GLG) oder zum Erhalt der Scheune des Graff-Anwesens (FDP).

In Neureut beginnt die von Ortsvorsteher Achim Weinbrecht geleitete Zusammenkunft im Sitzungsaal des dortigen Rathauses mit der Vorstellung des neuen Jagdpächters für den Jagdbogen 6 in Neureut und der Verabschiedung von Ortschaftsrätin Dr. Stephanie Hugenschmidt vom Gremium. Weiter beschäftigen sich die Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte mit der Planung zur Neuanlage von zusätzlichen Parkplätzen beim Südfriedhof Neureut und mit der Benennung eines Wohnwegs in "Karl-Hubbuch-Weg". Bekanntgaben der Ortsverwaltung sowie Anfragen und Anregungen aus dem Ortschaftsrat beschließen die Sitzung.