Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

5. Dezember 2019

Ortschaftsräte tagen in Grötzingen und Hohenwettersbach

 

KA-WLAN, Kriminalstatistik und Mehlschwaben

Am Mittwoch, 11. Dezember, tagen zwei Ortschaftsräte in öffentlicher Sitzung.

In Grötzingen trifft sich das Gremium um 19 Uhr im Saal der Begegnungsstätte in der Niddastraße 9. Das Polizeirevier Durlach wird die Kriminalstatistik 2018 vorstellen, bevor es auf Antrag der FDP-Fraktion um Bau- und Unterhaltungsprojekte der Ortsverwaltung für die Jahre 2020 bis 2022 geht. Infos zur Sanierung der Schlossschule hatte die CDU angefordert, die FDP möchte zudem über die Situation vor dem Torbogen des ehemaligen Gasthauses "Zur Kanne" sprechen. Die GLG-Fraktion hat einen Antrag zu Mehlschwalben in Grötzingen sowie einen Antrag zur Anpassung der Baumschutzsatzung eingebracht. Neben Bauanträgen diskutieren die Ortschaftsratsmitglieder schließlich auf Antrag der MfG zum Thema Arbeitskreis Baggersee.

In Hohenwettersbach tagt der Ortschaftsrat um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses. Neben dem Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Spitalhof dreht sich die Sitzung um KA-WLAN in Rathaus und Lustgartenhalle, um die Zukunftskontrollsysteme vor Feuerwehrhaus, Grundschule, Grundschulhort und Kindergarten, zudem um eine Geschäftsführung für den Ortschaftsrat. Zum Ende der öffentlichen Tagesordnung debattieren die Mitglieder über die Erneuerung des derzeitigen teilweise morschen Holzgeländers an der Gießstelle im Friedhof Hohenwettersbach und über die Erneuerung des Verkehrsschilds "Vorfahrt achten" an der Kreuzung Lindenstraße/Batzenhofweg.