Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

11. September 2020

Planungsausschuss tagt öffentlich am 17. September

 

Fahrrad, Milieuschutz und Superblock-Konzept

Unter Vorsitz von Bürgermeister Daniel Fluhrer trifft sich der Planungsausschuss am Donnerstag, 17. September, zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung. Ab 16.45 Uhr geht es im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz zunächst um den Aufstellungsbeschluss zur "Satzung zur Zulässigkeit von Fahrradabstellanlagen". Anschließend befassen sich die Mitglieder mit dem Milieuschutz für die Karlsruher Südstadt (Antrag KULT, GRÜNE, FDP, DIE LINKE) sowie mit der Erhaltungssatzung zum Milieuschutz (Antrag DIE LINKE, KAL/DIE PARTEI).

Ebenfalls heiß diskutiert werden könnte das "Superblock"-Konzept nach dem Modell von Barcelona auf Antrag von DIE LINKE. Weitere Anträge der Gemeinderatsfraktion thematisieren die Anpassung der Fahrradstraßen in Karlsruhe an die Musterlösung des Landes, Pop-up Radwege während der Corona-Krise in Karlsruhe, die Überführung von Parkhäusern in die öffentliche Hand sowie den autofreien Sonntag in der Innenstadt.

Aus den Reihen der GRÜNEN stammt ein Antrag zum Umbau der Herrenalber Straße sowie der Tagesordnungspunkt zu Konzept und Wettbewerb für die Umnutzung von Parkhäusern in der Innenstadt. Schließlich dreht sich der interfraktionelle Antrag von FDP und FW/FÜR darum, Parkhäuser nicht ohne klaren Plan umzunutzen.