Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

10. September 2020

Vier Ortschaftsratssitzungen in den Karlsruher Stadtteilen

 

Wettersbach, Wolfartsweier, Durlach und Stupferich tagen in der kommenden Woche

Gleich vier Karlsruher Ortschaftsräte laden in der kommenden Woche zu öffentlichen Sitzungen. Aufgrund der Corona-Regelungen kann es zu einer Begrenzung der Zahl von Besucherinnen und Besuchern kommen.

Unter Vorsitz von Ortsvorsteher Rainer Frank tagt der Ortschaftsrat Wettersbach am Dienstag, 15. September, um 19 Uhr in der Sporthalle der Heinz-Barth-Schule. In der öffentlichen Sitzung geht es zunächst um die Ergebnisse Planungskonkurrenz zur Esslinger und Heidenheimer Straße. Danach steht auf Grundlage eines interfraktionellen Antrags die Schaffung einer Personalstelle bei der Ortsverwaltung Wettersbach zur Diskussion.

Der Ortschaftsrat in Wolfartsweier lädt am Dienstag, 15. September, um 19 Uhr zur öffentlichen Sitzung. Unter Vorsitz von Ortsvorsteher Anton Huber steht in der Begegnungsstätte in der Rathausstraße 2a zunächst die Ehrung von DRK-Blutspendern auf der Tagesordnung. Danach geht es unter anderem um den Haushaltsentwurf, die Anbindung an das Karlsruher Winter-Radnetz, Spielplätze, Grünflächen, das alte Feuerwehrhaus und Verkehr.

Die nächste öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Durlach am Mittwoch, 16. September, um 17 Uhr im Festsaal der Karlsburg beginnt unter Vorsitz der Ortsvorsteherin Alexandra Ries mit Jahresberichten des Amtes für Abfallwirtschaft und des Gartenbauamtes. Darauf folgend stehen unter anderem die Themen Bergwaldanger, Wärmebedarf in städtischen Nichtwohngebäuden, Busverbindungen und Häusliche Gewalt auf der Tagesordnung.

Unter Vorsitz von Ortsvorsteher Alfons Gartner treffen sich die Mitglieder des Ortschaftsrats Stupferich am Mittwoch, 16. September, um 19 Uhr im Großen Saal des Gemeindezentrums Stupferich. Vorgestellt wird zunächst die Planung zur Erweiterung des Regenrückhaltebeckens Zennerklamm, bevor es um den Bebauungsplan "Gewerbegebiet Windelbachstraße südlicher Teil" geht. Auf Antrag der CDU-Fraktion diskutieren die Mitglieder darüber, ob das Dach der Aussegnungshalle sich für Photovoltaik eignet. Die Sitzung beschließen Mitteilungen der Ortsverwaltung.