Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

9. September 2021

Fünf Ortschaftsrats-Sitzungen nach der Sommerpause

 

Getagt wird in Neureut, Wettersbach, Wolfartsweier, Durlach und Stupferich

In der esten Woche nach der Sommerpause laden gleich vier Ortschaftsräte zur öffentlichen Sitzung ein.

In Neureut wird am Dienstag, 14. September, um 19 Uhr im Gemeindesaal in der Kirchfeldstraße 149 unter Vorsitz von Ortsvorsteher Achim Weinbrecht getagt. Behandelt werden etwa das Steuerungskonzept für Vergnügungsstätten, das Entwicklungskonzept Füllbruch-Neureut und der Altglas- und Altkleiderstandort in der Hermann-Höpker-Aschoff-Straße. Zudem geht es um die Verlängerung der Straßenbahnlinie 3 und die Buslinie Kirchfeld, einen Basketballkorb auf dem Schulhof der Waldschule und mögliche Namen für örtliche Spielplätze.

Im Musiksaal der Heinz-Barth-Schule in der Esslinger Straße 2 tagt der Ortschaftsrat Wettersbach am Dienstag, 14. September, um 19 Uhr öffentlich. Geleitet wird die Sitzung von Tilman Pfannkuch als erstem stellvertretenden Ortsvorsteher. Die Tagesordnung startet mit einer Machbarkeitsstudie zum Ausbau des Platzangebots für Kindertageseinrichtungen in Grünwettersbach und Palmbach. Danach werden Informationen über die angebotenen Bestattungs- und Grabarten auf den Stadtteilfriedhöfen Grünwettersbach und Palmbach beraten.

Zur nächsten öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates in Wolfartsweier wird für Dienstag, 14. September, 19 Uhr in die Begegnungsstätte in der Rathausstraße 2a geladen. Unter Vorsitz von Ortsvorsteher Dr. Anton Huber wird zunächst das Energiequartier Wolfarstweier im Mittelpunkt stehen. Informationen hierzu wird die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) liefern. Danach wird ein FDP-Antrag zum Tag der offenen Tür im Wolfartsweierer Rathaus debattiert.

Der Ortschaftsrat Durlach tagt öffentlich am Mittwoch, 15. September, um 17 Uhr unter der Leitung von Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Im Festsaal der Durlacher Karlsburg stehen der AfA-Jahresbericht, vorbereitende Untersuchungen zum Durlacher Stadteingang, das Steuerungskonzept für Vergnügungsstätten und das Gastronomieangebot im Schlossgarten zur Debatte. Anträge gibt es zur Verkehrssituation in der Pfinzstraße, der Parksituation in der Alten Weingartner Straße und beim Turmbergbad, zum illegalen Parken auf Carsharing-Flächen, den Zielen des Naturparks Schwarzwald und dem Uferweg an der Pfinz.

Im großen Saal des örtlichen Gemeindezentrums in der Werrenstraße 16 findet die nächste öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Stupferich am Mittwoch, 15. September, um 19 Uhr statt. Die Sitzungsleitung übernimmt Ortsvorsteher Alfons Gartner. Einleitend steht die personelle Zusammensetzung des Rates, der Verbände und Ausschüsse auf der Tagesordnung. Danach wird zum Gewerbegebiet Windelbachstraße, zur Einbahnstraßensituation in der Ortsstraße, zur Anfertigung einer Starkregen-Gefahrenkarte und den Corona-Maßnahmen in der Grundschule beraten.

Im Zuge der Eindämmung der Corona-Pandemie steht nur eine begrenzte Anzahl an Besucherplätzen zur Verfügung. Besucherinnen und Besucher werden darum gebeten, die aktuellen und vor Ort geltenden Hygienemaßnahmen zu beachten.