Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

18. März 2020

Abholung von Sperrmüll und Weißer Ware ausgesetzt

 

Eingeschränkter Service bei stationären Anlagen und Schadstoffmobil

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen durch das Corona-Virus setzt das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) die Sperrmüllabholung und die Abholung der Weißen Ware auf Abruf (Haushaltsgroßgeräte wie etwa Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen) ab Montag, 23. März, bis auf Weiteres aus. Dies betrifft alle Termine für den Straßensperrmüll, den Sperrmüll auf Abruf und die Weiße Ware auf Abruf. Bereitgestellte Gegenstände werden nicht abgeholt. Bürgerinnen und Bürger können frühestens nach Ostern online einen Termin vereinbaren. Das AfA wird rechtzeitig darüber informieren, wann die Termine wieder angeboten werden.

Ab heute nur zwei Wertstoffstationen offen

Weiterhin sind ab dem heutigen Mittwoch, 18. März, lediglich die beiden großen Wertstoffstationen Nordbeckenstraße 1 und Maybachstraße 10b sowie die dazugehörigen Schadstoffannahmestellen zu den gewohnten Zeiten offen. Auch die mobile Schadstoffsammlung wird ab sofort bis auf Weiteres eingestellt. Das AfA bittet die Bürgerinnen und Bürger, in der aktuellen Situation abzuwägen, ob eine Anlieferung auf den Wertstoffstationen derzeit wirklich notwendig ist.

Denn auf dem Betriebsgelände der Wertstoffstationen in der Nordbeckenstraße können sich derzeit maximal 30 Personen, auf dem in der Maybachstraße höchstens 20 Personen aufhalten. Anliefernde dürfen nur nach Aufforderung der Kassen-Mitarbeitenden aus ihrem Fahrzeug aussteigen. Die Bargeldannahme erfolgt mit Handschuhen. Das AfA bittet dafür um Verständnis.