Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

11. Mai 2021

Fahrrad Drive-In startet mit Corona-Schnelltests in der Günter-Klotz-Anlage

Die neue Fahrrad-Teststation ist seit Dienstag, 11. Mai, in Betrieb.

Die neue Fahrrad-Teststation ist seit Dienstag, 11. Mai, in Betrieb.

Details und Download

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bei der Test-Station

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bei der Test-Station

Details und Download

 

Zusammenarbeit mit ASB bei der "Musterstation"

Am heutigen Dienstag hat um 6.30 Uhr im Kampf gegen die Corona-Pandemie die Schnelltest-Station für Radfahrerinnen und Radfahrer in der Günther-Klotz-Anlage ihre Arbeit aufgenommen. "Karlsruhe ist die fahrradfreundlichste Großstadt Deutschlands", betont Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. "Da gehört ein Fahrrad Drive-In als wichtiges Werkzeug in der Karlsruher Öffnungsstrategie zum umfassenden Testangebot als Service für Bürgerinnen und Bürger dazu."

Der Fahrrad-Drive-In in der Günther-Klotz-Anlage wurde von der Karlsruhe Marketing und Event GmbH eingerichtet und wird nun vom Arbeiter Samariter Bund betrieben. "Die Idee hinter dem Drive-In ist, dass das Fahrrad das ideale urbane Fortbewegungsmittel in der Pandemie ist. Man kommt überall schnell hin und hält auch 1,5 Meter Abstand", so Markus Wiersch, stellvertretender Geschäftsführer der Karlsruhe Marketing und Event GmbH. "Die Teststelle in der Günther-Klotz-Anlage ist zudem eine Art Musterstation, darum haben wir den ASB ins Boot geholt, um so interdisziplinäre Kompetenzen zusammen zuführen und eine qualitativ autorisierte Teststelle einzurichten", so Markus Wiersch weiter.

Tests sind kostenfrei

In der verkehrsstrategisch günstig gelegenen Günther-Klotz-Anlage kann nun ab sofort jeder sich kostenfrei beispielsweise schon auf dem Weg zur Arbeit testen lassen. Eine Terminvereinbarung ist per App oder online möglich und gewährleistet so, dass der Test auch gut auf dem Weg zum Beispiel zum Einkaufen in der Innenstadt eingebunden werden kann. Auf das Testergebnis muss übrigens nicht gewartet werden. Das wird der weiterradelnden Testperson per E-Mail hinterher geschickt.

Bis zu 300 Tests sollen im Fahrrad Drive-In Günther-Klotz-Anlage am Tag möglich sein. Die Station ist auf dem Junker-und-Ruh-Weg zwischen den beiden Seen eingerichtet und Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer müssen lediglich zum Test kurz von ihrem Zweirad absteigen. Öffnungszeiten sind unter der Woche von 6.30 Uhr bis 18.30 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 12 Uhr bis 16 Uhr. Um Wartezeiten zu minimieren ist über die App ePassGo (mit Weiterleitung) oder online unter dem Link https://termin.e-guest.de/?id=3099 eine Terminvereinbarung in 5-Minuten-Slots notwendig. Die Online-Eingabe der persönlichen Daten spart zusätzlich die etwa 10 Minuten dauernde Datenabfrage vor Ort ein. Die Nutzung der App kann auch für andere Teststationen sowie zum Vorweisen der Testergebnisse bei Handel, der Gastronomie sowie den Kultureinrichtungen verwendet werden.

Der Fahrrad Drive-In wird mindestens bis zum 31. August im Einsatz sein.