Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

23. Januar 2018

Neue Technologien für die Energie von morgen

 

In der Reihe "KIT im Rathaus" stellt sich das Zentrum Energie vor

In der Reihe „KIT im Rathaus“ steht am Mittwoch, 31. Januar, ab 18.30 Uhr das KIT-Zentrum Energie unter dem Thema „Neue Technologien für die Energie von morgen“ im Mittelpunkt. Nach der Begrüßung durch Umweltbürgermeister Klaus Stapf und KIT-Vizepräsident Prof. Dr. Oliver Kraft stellt Prof. Dr. Thomas Schulenburg (Wissenschaftlicher Sprecher des Energiezentrums und Leiter des Instituts für Kern- und Energietechnik) die Aufgaben des Zentrums vor. „Neue Energiespeicher für eine nachhaltige Energieversorgung“ ist anschließend das Thema von Prof. Dr. Maximilian Fichtner (Institut für Nanotechnologie, Direktor des Helmholtz-Instituts Ulm). Abschließend spricht Dr. Alexander Colsmann (Materialwissenschaftliches Zentrum für Energiesysteme, Lichttechnisches Institut, Gruppenleiter Organische Photovoltaik) über „Solarenergie aus Plastikfolien“.

Im oberen Foyer des Rathauses ist bereits ab 26. Januar bis 5. Februar eine Ausstellung über das Energiezentrum zu sehen.


Das KIT-Zentrum Energie ist mit rund 1.300 Mitarbeitenden eines der größten Energieforschungszentren in Europa. Es unterstützt die Umsetzung der Energiewende in Deutschland. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf der systemischen Betrachtung der Energielandschaft. Als Strategie- und Dialogplattform bündelt es die breit aufgestellte Energieforschung am KIT und fördert so die interdisziplinäre Zusammenarbeit sowohl intern als auch mit namhaften Kooperationspartnern. Dabei werden Fachgrenzen überschritten und grundlegende und angewandte Forschung zu allen relevanten Energiethemen für Industrie, Haushalt, Dienstleistungen und Mobilität vereint.