Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

14. Mai 2021

Spende für Impfgerechtigkeit

Bildmotiv ohne Maske: Scheckübergabe an Karlsruher Covax Access Initiative

Bildmotiv ohne Maske: Scheckübergabe an Karlsruher Covax Access Initiative

Details und Download

Scheckübergabe an Karlsruher Covax Access Initiative

Scheckübergabe an Karlsruher Covax Access Initiative

Details und Download

 

Partnerschaftsbörse Eine Welt unterstützt Covax Access Initiative mit 3.000 Euro

Um ärmeren Ländern den Zugang zu Impfstoff zu ermöglichen und um zur globalen Impfgerechtigkeit beizutragen, überreichte Bürgermeisterin Bettina Lisbach heute einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an Gerhard Büchele, den Gründer der Karlsruher Covax Access Initiative. Die Summe wurde von der Partnerschaftsbörse Eine Welt e.V. gespendet, der Bürgermeisterin Lisbach vorsitzt. Dank der vom Gemeinderat zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel unterstützt die Partnerschaftsbörse seit 34 Jahren bürgerschaftliches Engagement in Karlsruhe zugunsten von "Eine Welt"-Projekten. "Damit die Pandemie weltweit besiegt werden kann, ist es notwendig diese auch weltweit zu bekämpfen", unterstreicht Lisbach die Wichtigkeit einer globalen Impfkampagne.

Covax Access ist angelehnt an die UNICEF Initiative Covax und hat sich dem Ziel verschrieben, Impfstoff weltweit und auch in ärmeren Ländern zugänglich zu machen und damit zur globalen Gerechtigkeit beizutragen. Covax Access sammelt dafür Spenden, die zu 100 Prozent an UNICEF gehen. Um das Spenden zu unterstützen, wurden – wie an vielen anderen Orten auch - Plakate und Flyer im Kommunalen Impfzentrum in der Schwarzwaldhalle und im Zentralen Impfzentrum in der Messe Karlsruhe angebracht und ausgelegt.

Weitere Informationen und Spendenformular unter covax-access.de.