Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

1. April 2021

Trainerinnen und Trainer für Pedelec-Kurse gesucht

Logo Radspass

Logo Radspass

Details und Download

 

Karlsruhe ist Teil der "Radspass"-Projektregion

Pedelecs liegen nach wie vor voll im Trend. Laut der deutschen Fahrradindustrie hat inzwischen knapp jedes vierte neu verkaufte Fahrrad einen Elektromotor – und das nicht ohne Grund, denn dank elektrischer Unterstützung lässt es sich auch über größere Distanzen bequem radeln. Damit Pedelec-Fahrerinnen und Fahrer nicht nur entspannt, sondern auch sicher an ihr Ziel gelangen, beteiligt sich die Stadt Karlsruhe an dem Projekt "radspaß – sicher e-biken". Hierfür werden ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer gesucht, die selbst Fahrsicherheitskurse für Pedelec-Nutzer geben können.

Das nötige Know-how erhalten die Trainerinnen und Trainer bei einer kostenlosen, vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und dem Württembergischen Radsportverband (WRSV) organisierten Schulung. Hierbei ist Karlsruhe Bestandteil der "Radspass"-Projektregion, die sich von der Ortenau über Pforzheim bis zum Rhein-Neckar-Raum erstreckt.

Noch freie Plätze gibt es bei dem am Dienstag, 20. April, beginnenden Lehrgang. Die Ausbildung umfasst drei jeweils 90-minütige Online-Theorieeinheiten und einen halbtägigen praktischen Teil. Dieser soll, abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Lage, voraussichtlich am Samstag, 8. Mai, stattfinden. Wer den Lehrgang erfolgreich absolviert hat, kann anschließend gegen eine Aufwandsentschädigung innerhalb der Projektregion selbst Fahrsicherheitskurse leiten.

Dabei werden Pedelec-Nutzern die Besonderheiten ihrer Zweiräder verdeutlicht, wie etwa höheres Gewicht und stärkere Beschleunigung. Gerade Neulinge sollten sich deshalb ein wenig Zeit nehmen, das Pedelec besser kennenzulernen und sich auf das neue Fahrgefühl einzustellen – um sicher und mit Spaß im Sattel zu sitzen.

Alle Infos gibt es online unter www.radspass.org