Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

19. August 2021

Schneeziegenbock Olaf trifft in Litauen auf vier Weibchen

Schneeziegenbock Olaf

Schneeziegenbock Olaf

Details und Download

 

Kurzzeitiger Umzug vom Tierpark Oberwald in den Zoologischen Garten Kaunas

Schneeziegenbock Olaf ist vom Tierpark Oberwald für einige Monate nach Kaunas umgezogen. Das imposante Tier soll im Zoologischen Garten Litauens, der rund 100 Kilometer westlich der Hauptstadt Vilnius liegt, für Nachwuchs sorgen. Auch der Zoo Karlsruhe könnte von dieser "Hochzeitsreise" profitieren.

"Es ist geplant, dass Olaf dort möglichst alle vier Schneeziegenweibchen begattet. Nach der Paarungszeit wird Olaf Anfang 2022 zu uns zurückkehren und von einem der Weibchen dabei begleitet werden. Dieses geht dann in unseren Bestand über", erläutert Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt.

Schneeziegenpopulation in Europa vergrößern

Vor dem Transport wurde der Schneeziegenbock von Zootierarzt Dr. Lukas Reese in Narkose gelegt und routinemäßig untersucht. Es wurde Blut genommen und die Klauen begutachtet. "Er ist in einem sehr guten Zustand", erklärt Reese. Und weiter: "Olaf ist mit seinen sechs Jahren im besten Alter für eine Schneeziege, um sich fortzupflanzen. Diese einmalige Gelegenheit der Kooperation mit Kaunas ermöglicht uns, die Schneeziegenpopulation in Europa wieder zu vergrößern".

Mittlerweile ist Olaf mit einem speziellen Tiertransport bereits wohlbehalten in Kaunas angekommen. Europaweit gibt es nur noch zehn Schneeziegen-Haltungen. Die Bestände sind in den vergangen Jahren stark zurückgegangen, es sind lediglich noch 25 Tiere dieser beeindruckenden Art in Europa. Ursprünglich stammen Schneeziegen aus den nördlichen Rocky Mountains.

Der 2015 geborene Olaf kam Ende 2018 zusammen mit seinem Vater McPit aus dem Zoo Augsburg nach Karlsruhe. Seit dem Tod des Vaters ist Olaf in Karlsruhe alleine. Wenn alles nach Plan läuft, sind in wenigen Monaten wieder zwei Schneeziegen im Tierpark Oberwald, der Dependance des Zoos mitten im Wald, zu sehen. Dann könnte im nächsten Jahr sogar erstmals Nachwuchs dieser Art in Karlsruhe auf die Welt kommen.