Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

15. September 2017

Vortragsreihe startet im Zoo

Naturfotograf Rainer Deible zeigt Bilder aus der Auenlandschaft zwischen Karlsruhe und Rastatt

Naturfotograf Rainer Deible zeigt Bilder aus der Auenlandschaft zwischen Karlsruhe und Rastatt

Details und Download

Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt spricht am 23. November über seine Reisen in Sachen Artenschutz

Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt spricht am 23. November über seine Reisen in Sachen Artenschutz

Details und Download

 

Erster Termin mit besonderen Einblicken in die Auenlandschaft

Der Zoo Karlsruhe bietet in Kooperation mit dem KIT eine Herbst-Winter-Vortragsreihe zu interessanten Themen rund um Natur und Tiere an. An sechs Terminen werden bis Februar unterschiedliche Bereiche in kurzweiligen Präsentationen den Besucherinnen und Besuchern näher gebracht. Die Reihe startet am Donnerstag, 28. September, mit dem Naturfotografen Rainer Deible unter dem Titel "Auenland – Eine fotografische Reise durch die Rheinauen zwischen Karlsruhe und Rastatt" mit besonderen Einblicken in eine einzigartige Landschaft.

Dr. Hendrik Hölscher vom Institut für Mikrostrukturtechnik spricht am 19. Oktober über "Farbe und Struktur – Nanotechnologie mit Vogelfedern und Schmetterlingen". Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt hält, begleitet von beeindruckenden Bildern, am 23. November einen Vortrag über seine weltweiten Reisen für den Artenschutz. "Status, Schutz und Gefährdung der Arten-Diversität amazonischer Auenwälder" ist das Thema am 7. Dezember von Prof. Dr. Florian Wittmann vom KIT-Aueninstitut. Dr. Clemens Becker, Artenschutzkurator beim Zoo Karlsruhe, spricht am 25. Januar über "Artenschutz eines modernen Zoos: Tschüss Menagerie – Hallo Biodiversität". "Troposphäre: Klimawandel, extreme Wettereignisse und ihre Auswirkung auf die Umwelt" von Dr. Michael Kunz vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung ist der Abschluss der Reihe am 8. Februar.

Die Veranstaltungen finden jeweils um 18.15 Uhr im Vortragsraum des Exotenhauses statt. Der Einlass ist ausschließlich über die Ettlinger Straße 4b ab 18 Uhr möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahmekapazität ist aus Platzgründen jedoch begrenzt.