Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

28. Februar 2022

Bodenmanagement auf dem Areal an der Stuttgarter Straße beginnt

Areal Stuttgarter Straße

Areal Stuttgarter Straße

Details und Download

 

Bis Ende 2023 sollen insgesamt rund 600.000 Kubikmeter bewegt werden

Nachdem das Areal zwischen der Stuttgarter Straße und dem Bahndamm im vergangenen Jahr nahezu vollständig beräumt worden war, gehen ab März die Arbeiten weiter. Nun steht das Bodenmanagement und die Behandlung von möglichen, noch im Untergrund verborgenen Kampfmittelresten an. Als erste Maßnahme erfolgt in Kürze die Baustelleneinrichtung im Osten des Areals nahe der Zimmerstraße. Im Anschluss daran wird von Westen nach Osten gearbeitet, also vom Tivoli ausgehend. Es ist vorgesehen, im Verlauf der Arbeiten bis Ende 2023 voraussichtlich insgesamt circa 600.000 Kubikmeter Boden zu bewegen und dabei das Gelände in seiner künftigen Grundstruktur zu modellieren.

Neubau von Sportgelände und Kleingärten

Auf dem Areal entlang der Stuttgarter Straße ist zwischen Rüppurrer und Zimmerstraße eine städtebauliche Entwicklung vorgesehen. Bis Ende 2027 sollen hier das neue Vereinsgelände der ESG Frankonia und eine neue Kleingartenanlage entstehen. Bei dem Gesamtprojekt handelt es sich um ein sehr komplexes Vorhaben, da neben artenschutzrechtlichen Belangen auch das Bodenmanagement und die Kampfmittelthematik mit bestimmten Vorgaben und Abhängigkeiten den Gesamtterminplan prägen. Daraus resultiert ein Wechsel zwischen baulichen Aktivitäten mit zwischenzeitlichen Ruhephasen.

Nachdem die ursprüngliche Kleingartenanlage größtenteils abgerissen wurde und zahlreiche Artenschutzmaßnahmen für Eidechsen durchgeführt wurden, befindet sich das Gelände derzeit im sogenannten "geordneten Zustand", was im Wesentlichen einer großzügigen Wiesenfläche entspricht.