Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

5. Oktober 2020

Auftaktveranstaltung zum Energiequartier Grötzingen

Informationsplakat zur Auftaktveranstaltung "EnergieQuartier Grötzingen"

Informationsplakat zur Auftaktveranstaltung "EnergieQuartier Grötzingen"

Details und Download

 

Expertenteam klärt über Konzept, Ziele, Maßnahmen sowie kostenfreie Beratung auf

Die Karlsruher Energiequatiere sind ein wichtiger Baustein beim Erreichen der Klimaneutralität bis 2050. Durch sie ist es möglich bei Bürgerinnen und Bürgern vor Ort präsent zu sein, konkrete Handlungsmöglichkeiten anzusprechen und letztendlich die richtigen Maßnahmen auf den Weg zu bringen. Seit Sommer 2020 ist Grötzingen das sechste Karlsruher Energiequartier. Zur offiziellen Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 8. Oktober, um 18.30 Uhr in der Begegnungsstätte Grötzingen laden nun Bürgermeisterin Bettina Lisbach, Ortsvorsteherin Karen Eßrich und die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein.

Im Laufe des Abends informieren Yasmin Yekini und Dr. Bernd Gewiese über das Konzept, die Ziele, Maßnahmen und Vorgehensweisen im Energiequartier sowie die kostenfreien Beratungsangebote. Einen Einblick in die Praxis der energetischen Sanierung bietet anschließend der Karlsruher Energieberater für Baudenkmale und Baubiologie, Ralf Borrmann, mit seinem Impulsvortrag "Sanierung eines historischen Gebäudes unter Denkmalschutz". Ziel der "EnergieQuartier"-Initiative ist es, Gebäudeeigentümerinnen und -eigentümern die Vorteile einer energetischen Sanierung von Heizung und Gebäude aufzuzeigen und ihnen damit die Entscheidung dahingehend zu erleichtern, einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die Aktivitäten im Energiequartier Grötzingen starten mit einer schriftlichen Kurzbefragung der Bewohnerinnen und Bewohner per Postkarte im Anschluss an die Auftaktveranstaltung.

Aufgrund der Corona-Hygienevorschriften ist die Teilnehmerzahl zur Auftaktveranstaltung begrenzt. Alle Interessierten werden um Anmeldung gebeten, entweder unter info@kek-karlsruhe.de oder bei der KEK-Zentrale, unter der Telefonnummer 0721/480880. Die Teilnahme ist kostenlos.

Information zur Karlsruher Energie-und Klimaschutzagentur (KEK)
Die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) informiert und berät Karlsruher Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Organisationen zum Klimaschutz, zum effizienten Energieeinsatz, zur energetischen Gebäudesanierung und zum Ausbau erneuerbarer Energien. Die KEK arbeitet als gemeinnützige Institution der Stadt Karlsruhe neutral, unabhängig und nicht gewinnorientiert.