Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

4. Juli 2018

Hubbrücke für Radfahrer und Fußgänger gesperrt

 

Nächste Bauphase vom 11. bis 27. Juli

Seit April laufen die Sanierungsarbeiten an der Hubbrücke über die DB-Strecke Karlsruhe-Mühlacker. Am 11. Juli beginnt die nächste Bauphase. Hierzu muss die Brücke ein weiteres Mal auch für den Fuß- und Radverkehr bis einschließlich 27. Juli gesperrt werden. Eine Umleitung wird örtlich über die Alte Weingartener Straße und von dort über den Wirtschaftsweg nördlich der Bahnlinie zurück zur Hubstraße eingerichtet. Die Vollsperrung ist notwendig, da in diesem Zeitraum die Behelfskonstruktion abgebaut und der Stahlüberbau wieder eingehoben wird. Zusätzlich muss der Durchgang unterhalb der Hubbrücke über den Rad- und Fußweg parallel zu den Gleisen durch die Kleingartenanlage im Zeitraum 11. bis einschließlich 20. Juli gesperrt werden. Der Zugang zu den Kleingärten ist über die Tiengener Straße möglich.

Der Einhub der unter Denkmalschutz stehenden, zwischenzeitlich mit neuem Korrosionsschutz versehenen Stahlkonstruktion kann aus bahnbetrieblichen Gründen nur innerhalb nächtlicher Sperrpausen erfolgen. Voraussichtlich in den Nächten 16. auf 17. Juli sowie 17. auf 18. Juli ist daher mit Beeinträchtigungen durch Baulärm im Baustellenbereich zu rechnen.

Die Sanierung der Brücke befindet sich im Zeitplan und wird voraussichtlich im Oktober abgeschlossen sein. Weitere Informationen sind im Internet im Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe unter mobilitaet.trk.de zu finden. Für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen und Beeinträchtigungen bittet das Tiefbauamt um Verständnis.