Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

19. Juli 2021

Rundgang im Sanierungsgebiet "Grötzingen Ortsmitte"

 

Stadtteilspaziergang mit städtebaulichem Schwerpunkt

Anlässlich des Doppeljubiläums 50 Jahre Städtebauförderung in Deutschland und 60 Jahre Städtebauförderung in Karlsruhe lädt die Stadtverwaltung Interessierte zu verschiedenen Spaziergängen ein. Eröffnet wird die Reihe am Freitag, 23. Juli, in Grötzingen – es folgen zwei historische Stadtrundgänge in der Südoststadt, ebenfalls am 23. Juli, und durch Mühlburg am 12. August.

Vergangenheit und Zukunft des Sanierungsgebiets

Um 16 Uhr beginnt der Spaziergang am Grötzinger Bahnhof mit Ortsvorsteherin Karen Eßrich, begleitet von Fachkollegen des Stadtplanungsamts, Tiefbauamts, Gartenbauamts und dem Planungsbüro Sippel & Buff. Entlang der Eisenbahnstraße geht es über das neu angelegte Mühlenwehr und den noch zu gestaltenden Mühlgraben zum Niddaplatz in der Ortsmitte. Der etwa dreistündige Rundgang endet am historischen Farrenstall hinter der Feuerwehr.

Grötzingen gemeinsam gestalten

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich beim gemeinsamen Spazieren über den aktuellen Stand des Sanierungsgebiets zu informieren und eigene Anregungen einzubringen. Dienlich ist dabei auch, dass die Planenden selbst Antworten und Erläuterungen zu den Planungsideen liefern können. Eine Anmeldung für die Teilnahme ist nicht notwendig.