Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

29. Januar 2018

Juristisches Fingerspitzengefühl, Scharfsinn und Sachverstand

OB Mentrup gratuliert Prof. Dr. Günter Hirsch, Präsident des Bundesgerichtshofs a.D., zum 75. Geburtstag

Zu seinem 75. Geburtstag am 30. Januar schickt Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup dem ehemaligen Präsidenten des Bundesgerichtshofs, Prof. Dr. Günter Hirsch, die besten Glückwünsche aus dem Karlsruher Rathaus sowie Grüße des Gemeinderates.

"Eine Vielzahl prominenter Wegmarken kennzeichnen Ihren beruflichen Lebensweg und weisen Sie als profilierten Juristen aus", schreibt Mentrup. Nach dem Studium in Erlangen habe sich Hirsch zunächst als Staatsanwalt, Richter und schließlich als Ministerialdirigent im bayerischen Justizministerium bewährt. Nach der deutschen Wiedervereinigung habe er seine Expertise für den Freistaat Sachsen eingebracht, wo er als Präsident des Bezirksgerichts und Oberlandesgerichts Dresden sowie als Präsident des Verfassungsgerichtshofs wirkte. "1994 wurden Sie zum Richter am Europäischen Gerichtshof ernannt und im Jahr 2000 führte Sie Ihr Weg schließlich als Präsident des Bundesgerichtshofs in die Residenz des Rechts", so das Stadtoberhaupt in seinem Brief. Auch hier habe Hirsch sich bleibende Verdienste erworben. "Mit juristischem Fingerspitzengefühl, Scharfsinn und hohem Sachverstand setzten Sie sich für unseren Rechtsstaat und die freiheitliche demokratische Grundordnung ein."

Die zivilgesellschaftliche Initiative "Forum Recht" habe Hirsch von Anfang an begleitet und federführend die Lobbyarbeit in Berlin und an anderen Orten übernommen. "Für diese Unterstützung Karlsruher Anliegen, die Sie auch bei anderen Gelegenheiten geleistet haben, bin ich Ihnen außerordentlich dankbar", betont Mentrup abschließend. 

Hinweis an die Medien: Sperrfrist bis 30. Januar, 5 Uhr