Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

6. Juli 2012

Wieder verbotene Abgabe von Alkohol und Tabak an Jugendliche

Ordnungsamt führte Testkäufe in acht Verkaufsstellen durch

Erneut stellte das Ordnungs- und Bürgeramt (OA) bei Testkäufen fest, dass verbotenerweise alkoholische Getränke und Tabakwaren an jugendliche Testkäuferinnen verkauft wurden. Aufgesucht wurden bei der Aktion am Freitag (6. Juli) über die Mittagszeit in der Oststadt, Durlach, Rüppurr, Oberreut und in Grünwinkel acht Verkaufsstellen, unter ihnen Einkaufsmärkte und Kioske. "Darunter befanden sich schwerpunktmäßig Betriebe, die bereits bei früheren Kontrollen an die Testkäufer alkoholische Getränke oder Tabak abgegeben haben und vom Kommunalen Ordnungsdienst daher beanstandet werden mussten", betont OA-Amtsleiter Dr. Björn Weiße.

"Leider hat sich das Verkaufspersonal von drei Betrieben ein weiteres Mal nicht an das Verkaufsverbot gehalten", so Weiße weiter und weist darauf hin, dass seine Behörde in diesen Fällen ein erhöhtes Bußgeld erteilen wird. Die Betriebsleitungen erhalten eine deutliche Abmahnung, die mit dem Hinweis verbunden ist, dass der Betrieb bei einem erneuten Verstoß gegen die Jugendschutzbestimmungen auf der Internetseite des Ordnungsamtes veröffentlicht wird.

Erstmals aufgefallen ist bei der jüngsten Testkauf-Aktion eine Verkaufstelle. Auch sie erwartet ein Bußgeldverfahren. Vier Betriebe haben nach dem Ausweisdokument der Testkäufer gefragt und danach keinen Alkohol oder keine Tabakwaren an die Jugendlichen verkauft.