Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

28. Februar 2011

Zahlreiche geänderte Öffnungszeiten

 

Rathäuser, Straßenbahnen und Bäder passen sich an Fastnacht an

Der Karlsruher Umzug am Fastnachtsdienstag hat auch umfangreiche Auswirkungen auf den öffentlichen Personenverkehr und die Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen zur Folge. So leiten die Verkehrsbetriebe ab 13.30 Uhr alle Busse und Bahnen um die Innenstadt um. Die Sperrung der Kaiserstraße dauert voraussichtlich bis gegen 17 Uhr, die Karlstraße soll ab 17.30 Uhr wieder freigegeben werden.

Das Rathaus am Marktplatz, die übrigen Rathäuser, Ortsverwaltungen und Bürgerbüros sowie alle weiteren städtischen Dienststellen haben am Fastnachtsdienstag für Besucher geschlossen. Dies gilt ebenso für Stadtbibliothek, Jugendbibliothek, Amerikanische Bibliothek und die Stadtteilbibliotheken. Auch der Medienbus fährt an diesem Tag nicht. Die Pforten des Stadtarchivs und des Stadtmuseums bleiben am Dienstag ebenfalls zu. Bereits am Sonntag, 6. März sind wegen des Umzugs in Durlach das Karpatendeutsche Museum und das Pfinzgaumuseum geschlossen. In Durlach wird auch ab 13 Uhr der Straßenbahnverkehr auf der Pfinztalstraße eingestellt. Und am Samstag, 5. Februar, wird in Daxlanden die Linie 2 ab 13.50 Uhr umgeleitet. Die Änderungen im Linienverkehr stehen im Internet unter www.kvv.de.

Die städtische Müllabfuhr ist am Faschingsdienstag ebenfalls nicht im Einsatz. Dadurch verschieben sich die Abholzeiten in Neureut auf Mittwoch, und die Wertstoffstation in der Nordbeckenstraße 1 öffnet von 7 bis 12 Uhr. Die übrigen Wertstoffstationen, die Kompostplätze, die Umladestation und die Schadstoffannahmestelle bleiben dagegen geschlossen. Auch bei den Karlsruher Bädern ergeben sich Änderungen in den Öffnungszeiten. Das Europabad öffnet am Faschingssonntag, 6. März, von 10 bis 21 Uhr, an Rosenmontag und Fastnachtsdienstag jeweils von 10 bis 23 Uhr. Ebenso die Therme Vierordtbad, die aber am Sonntag aber bereits um 20 Uhr schließt. Die Pforten des Weiherhofbades bleiben an diesem Tag zu, dagegen sind sie Rosenmontag und Fastnachtsdienstag von 13 bis 22 Uhr geöffnet. Das Adolf-Ehrmann-Bad ist am Fastnachtssonntag von 8 bis 13 Uhr offen, bleibt aber an den beiden anderen Tagen zu. Am Sonntag von 9 bis 12 Uhr und am Montag von 10 bis 20 Uhr hat das Hallenbad Grötzingen geöffnet, das dafür am Fastnachtsdienstag geschlossen ist. Das Sonnenbad öffnet die Pforten am Sonntag von 10 bis 17 Uhr, am Montag von 10 bis 20 Uhr und am Dienstag von 10 bis 22 Uhr. Die Öffnungszeiten des Fächerbades sind Fastnachtssonntag, 9 bis 19 Uhr, Rosenmontag 11 bis 23 Uhr und Fastnachtsdienstag 6 bis 23 Uhr. Die Informationen werden auch unter www.ka-baeder.de veröffentlicht.

Als alternatives Freizeitangebot öffnet der Zoologische Stadtgarten am Fastnachtsdienstag die Kassen Süd (am Hauptbahnhof) und Nord (am Festplatz) von 10 bis 17 Uhr. die Kasse Ost an der Augartenstraße bleibt an diesem Tag geschlossen.