Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

27. Oktober 2020

EFFEKTE im November: Neues Arbeiten, Lernen und Wirtschaften

 

Fünfte Online-Ausgabe der Wissenschaftsreihe am 3. November

Die enormen Umbrüche in der Arbeitswelt, in Studium und Lehre sowie in der Wissenschaft selbst sind Thema beim fünften Online-Vortragsabend der EFFEKTE-Wissenschaftsreihe 2020/21 am Dienstag, 3. November. Start der Vorträge ist um 19.30 Uhr auf www.effekte-karlsruhe.de. Im Live-Chat stehen die Expertinnen und Experten dem Publikum zur Verfügung. Die EFFEKTE-Vorträge können kostenfrei mitverfolgt werden.

Mit dem grundlegenden und strukturellen Wandel der Arbeitswelt beschäftigt sich Prof. Dr. Hans-Dieter Schat von der FOM Hochschule für Ökonomie und Management. Es geht um die Frage, ob die vielbeschworene "New Work" eine Humanisierung von Arbeit oder die Ausbeutung von jungen Fachkräften beispielsweise in der IT- und Medienbranche bedeutet. Eine Utopie der Akademie entwirft Prof. Dr. Ulf-Daniel Ehlers, Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Im Fokus steht die Frage, wie wir in Zukunft lernen und studieren werden. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erhalten Einblicke in die Hochschulbildung der Zukunft und in die Forschung über unterschiedliche Facetten, wie Bildung organisiert sein wird.

Und schließlich geht es um die Bioökonomie – ein in der Forschung aktuell viel beachtetes Feld. In der Öffentlichkeit werden die großen Veränderungen, die postfossiles Wirtschaften mit sich bringen, bislang aber kaum wahrgenommen. Viola Hoffmann vom experimenta Science Center in Heilbronn zeigt, wie dieser wichtige Wissenstransfer in die Gesellschaft gelingen kann.

Weitere Infos zur EFFEKTE-Reihe und Impressionen vom Wissenschaftsfestival EFFEKTE gibt es auf der Internetseite www.effekte-karlsruhe.de und dem facebook-Kanal des Wissenschaftsbüros.