Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

27. Mai 2021

Kongress für kreative Gründerinnen und Gründer

 

KreativStart 2021 findet am 10. und 11. Juni im Tollhaus statt

Unternehmenskonzepte, die nicht nur erfolgreich, sondern auch sozial und nachhaltig sind, selbstgemachte Wunder und deren Vermarktung, künstliche und künstlerische Intelligenz, neue Arbeitswelten – all das und noch vieles mehr wird am Donnerstag und Freitag, 10./11. Juni beim Kongress KreativStart im Karlsruher Tollhaus präsentiert. Alle Interessentinnen und Interessenten können bei einem kostenfreien Live-Stream mit dabei sein. Anmeldung unter www.kreativstart.net

"Mit seiner gezielten Ausrichtung auf den Kreativbereich ist der Kongress in dieser Form einzigartig in Süddeutschland", betont Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup in seinem Grußwort. "Auch in diesem Jahr präsentiert das K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro mit zahlreichen Partnern ein spannendes Programm mit Referentinnen und Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet. Damit unterstützt das K³-Büro die Kultur- und Kreativwirtschaft während der Corona-Pandemie mit neuen Ideen für ihre Unternehmen", so Mentrup, der den Kongress mit einer Videobotschaft eröffnen wird.

"Wunder muss man selber machen"

Am ersten Kongresstag stehen zahlreiche Vorträge von namhaften Referentinnen und Referenten sowie Best-Practice-Beispiele auf dem Programm. Unter anderem sprechen Sina Trenkwalder (Gründerin und Sozialunternehmerin) zum Thema "Wunder muss man selber machen", Manfred Gotta ("Guru" unter den deutschen Werbetextern) über "Die Bedeutung von Namen und internationalem Marketing" und Raphael Gielgen (Vitra Trendscout) zum Thema "The next economy system – wie die vor uns liegende Ökonomie die Architektur der Arbeit verändern wird". Zwischen den Vorträgen erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer musikalische Unterhaltung, aber auch die Möglichkeit, aktiv am Kongress teilzunehmen und sich im digitalen Raum auszutauschen.

Digitale Workshops

Am zweiten Kongresstag finden digitale Workshops zu unterschiedlichen Fachthemen statt. Buchbar ist noch das Web-Seminar "Lass uns zusammen deine KI entwickeln".

Der vom K³-Büro mit Unterstützung durch das baden-württembergische Wirtschaftsministerium veranstaltete Kongress richtet sich nicht nur an Gründerinnen und Gründer sowie an Start-ups und Unternehmen, sondern an alle Interessierten aus Medien, Kultur, Wissenschaft, Politik und Verwaltung.