Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Oktober 2013

Kultur: Willkommen und Abschied

 

Auftakt HfG-Semester / Stipendium der Stadt Karlsruhe

Von einem Moment der "Introspektion" für Erstsemester sprach der Philosoph und Rektor der Hochschule für Gestaltung (HfG) Peter Sloterdijk, als er am Mittwoch, 16. Oktober, das Wintersemester 2013/2014 eröffnete.

Beim Willkommen in die neue Community verabschiedete der Rektor auch fünf Absolventen der HfG und überreichte ihnen Urkunden. Dass es "Denkzentralen" wie die heutigen Hochschulen geben müsse, sei laut Sloterdijk schon Platon durch den Kopf gegangen. Der griechische Philosoph habe nicht akzeptieren wollen, dass sein Lehrer Sokrates plötzlichen langen Denkprozessen unter Torbögen oder im Wirrwarr militärischer Zeltlager nachgehen musste. Für Passagen des Geistes bedürfe es eines geschützten Hauses.

Bevor die Studenten sich künftig ihrem kreativen Alltag widmen, wohnten sie einer Preisverleihung "für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender" an Igor Kuzmic vom Fachbereich Kommunikationsdesign bei. Der Preis gehe auf Initiative der HfG-Professoren an einen "engagierten Gestalter für Medien, Buch und Web"  sowie an einen "aufgeweckten Geist", kommentierte Peter Sloterdijk.

Ein Kulturstipendium der Stadt Karlsruhe in Höhe von 20.000 Euro überreichte Bürgermeister Wolfram Jäger an Kilian Kretschmer. Der Preis wird seit 2007 im Wechsel an Absolventen von drei Karlsruher Hochschulen vergeben. Die städtische Auszeichnung solle den Übergang vom Studium in das Berufsleben finanziell erleichtern, sagte der Kulturbürgermeister.

Für den begabten Medienkünstler könne die Wahl und Verleihung aber auch Hinweis und Bestätigung sein, den richtigen Weg in der richtigen Stadt zu verfolgen. Kretschmer kündigte für nächstes Jahr eine Ausstellung seiner Arbeiten in der HfG an. -Lä-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe