Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Oktober 2013

Top auch bei Finanzen

TOP: "Das Fest" erzielte 2013 sein bestes Ergebnis. Foto: Bastian

TOP: "Das Fest" erzielte 2013 sein bestes Ergebnis. Foto: Bastian

 

"Das Fest" 2013 mit positiver Bilanz / Dank der Fraktionen

"Das Fest" 2013 schließt mit einem positiven Ergebnis ab. Die veranstaltende "Das Fest" GmbH legte am Dienstag, 15. Oktober, dem gemeinderätlichen Hauptausschuss die Bilanz für die Großveranstaltung vor, die im Juli 255.000 Besucher in die Günther-Klotz-Anlage gelockt hatte. Neben der positiven Bilanz der Sicherheitskräfte und Jugendschutzbeauftragten konnten die Veranstalter nun auch in finanzieller Hinsicht ein Top-Ergebnis präsentieren.

Das Team um Geschäftsführer Martin Wacker erwirtschaftete nicht nur die Kosten des Großevents, der Überschuss von 88.000 Euro ermöglicht auch die Tilgung aller bisher aufgelaufenen Verlustvorträge und lässt weiter zu, dass die GmbH mit einem positiven Betrag von 12.000 Euro ins Jubiläumsjahr 2014 geht - "Das Fest" wird dann 30 Jahre alt.

"Das Fest und Karlsruhe gehören zusammen. Es verbindet Menschen aus Stadt und Region und schafft Jahr für Jahr ein unbeschwertes, friedliches Gemeinschaftserlebnis für Jung und Alt", unterstrich OB Dr. Frank Mentrup. "Ohne das große persönliche Engagement der Mitarbeiter im Fest-Team wäre ein solcher Erfolg nicht möglich", dankte der OB allen am Projekt Beteiligten.  "Wir können in allen Belangen vom erfolgreichsten Fest überhaupt sprechen", betonte Erste Bürgermeisterin Margret Mergen. Die Fraktionen schlossen sich dem Dank an und kommentierten jeweils mit einem prägnanten "super". Ausschlaggebend für das finanziell sehr positive Ergebnis waren neben den wetterbedingt guten Getränkeumsätzen und dem Verkauf des gesamten Kartenkontingents die deutlich gestiegenen Sponsorenerlöse. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe