Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. Oktober 2013

Immobiliennetzwerk zeigt Profil

VIEL LOS auf dem Gemeinschaftsstand der TRK in München: Die Expo Real ist die Leitmesse der Immobilenwirtschaft. Foto: pr

VIEL LOS auf dem Gemeinschaftsstand der TRK in München: Die Expo Real ist die Leitmesse der Immobilenwirtschaft. Foto: pr

 

Gemeinsamer Auftritt der TRK auf der Expo Real in München/Internationales Interesse

Das Immobiliennetzwerk der TechnologieRegion Karlsruhe zog es wieder nach München zur Internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen Expo Real.

Drei Tage lang präsentierte die aus elf Partnern bestehende Ausstellergemeinschaft Dienstleistungen, Projekte und Liegenschaften aus der gesamten Region - mit Erfolg: Der von der Karlsruher Agentur raumkontakt konzipierte Stand zog viel nationales und internationales Publikum an. Auch Vertreter der Politik statteten der Ausstellergemeinschaft einen Besuch ab und betonten das Potenzial der Region als Immobilien- und Wirtschaftsstandort. Auf 1.000 Hektar sofort bebaubare Industrie- und Gewerbeflächen verwies Karlsruhes Erste Bürgermeisterin Margret Mergen zum Auftakt der Messe.

Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK), zeigte sich begeistert von der geballten Kraft der Ausstellergemeinschaft: "Es zeigt sich, wie wichtig der gemeinsame Auftritt ist. Gerade auf der Expo Real, wo sich Städte und Wirtschaftsregionen aus ganz Deutschland präsentieren, muss die Region Profil zeigen! Nur so können wir Investoren und Standortsuchende von unserer gesunden und wachsenden Wirtschafts- und Innovationskraft überzeugen!" Auch Michael Kaiser, Leiter der Wirtschaftsförderung Karlsruhe, zog eine positive Bilanz: "Wir haben sehr viele wichtige Gespräche geführt und auch Folgetermine vereinbart. Die Expo Real ist ein wichtiger Umschlagplatz für Informationen und eine sehr gut etablierte Kontaktbörse, daher hat sich die Teilnahme wieder gelohnt."

Die TRK war in diesem Jahr zum 15. Mal bei der Expo Real dabei. Zu den Ausstellern gehörten die Wirtschaftsförderung Karlsruhe, die Entwicklungsgesellschaft Cité mbH und die Gewerbeentwicklung Baden- Baden GmbH, die aurelis Real Estate GmbH & Co.KG, die VOLKSWOHNUNG GmbH, die Firma Weisenburger, die b.i.g.?Gruppe, die Professur für Facility Management am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), der Technologiepark Karlsruhe GmbH, die Regionale Wirtschaftsregion Bruchsal GmbH sowie die IG Wirtschaftsregion Mittelbaden.

Die Expo Real bietet 1.700 Ausstellern auf 64.000 Quadratmetern die Möglichkeit, ihr Angebot zu präsentieren. Die Teilnehmer bilden das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab, darunter fast alle Wirtschaftsregionen und Städte Deutschlands. Die Messe fand dieses Jahr zum 16. Mal statt und lockte 36.000 Besucher. Davon entfielen 18.600 auf Fachbesucher (2012: 18.911) und 17.400 auf die Repräsentanten der ausstellenden Unternehmen (2012: 17.238). Die Top Ten unter den 65 Besucherländern sind neben Deutschland Großbritannien, Niederlande, Österreich, Schweiz, Frankreich, Russland, Polen, Tschechische Republik, USA und Luxemburg. Die nächste EXPO REAL findet vom 6. bis 8. Oktober 2014 statt. -bw-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe