Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. November 2013

Marodes Sportgelände

HERUNTERGEKOMMEN ist die Anlage des FC Albsiedlung. Für das Gelände in Daxlanden wird ein neuer Nutzer gesucht. Foto: Fränkle

HERUNTERGEKOMMEN ist die Anlage des FC Albsiedlung. Für das Gelände in Daxlanden wird ein neuer Nutzer gesucht. Foto: Fränkle

 

Handlungsbedarf für verwaistes Areal in Daxlanden

Grundstück von Glassplittern überzogen, marodes Dach, offene Sickergrube - so stellt sich derzeit das ehemalige Sportgelände des FC Albsiedlung dar.

Der Zustand sei nicht nur unzumutbar, sondern auch gefährlich kritisierte Karin Wiedemann (CDU) und verlangte von der Stadt, das Areal wieder auf Vordermann zu bringen. OB Dr. Frank Mentrup bekräftigte das Interesse der Verwaltung an einer sportlichen Weiternutzung des Geländes auf städtischem Boden. Derzeit befinde sich der Nutzer aber noch in einem Insolvenzverfahren. Dem Gefahrenpunkt „Sickergrube“ werde die Stadt laut Mentrup umgehend nachgehen.

Einer über die sportliche Nutzung hinausgehenden Bebauung im Albgrün nahe dem Friedhof erteilte der OB jedoch eine strikte Absage. Dr. Heinrich Maul (SPD) meinte zur Sanierung, es gebe genug Vereine, die Platz suchen. Die Stadt könne nicht alles richten. Den Vorschlag von Dr. Eberhard Fischer (KAL), das Grundstück als Bolzplatz herzurichten, hielt der OB für nicht praktikabel. Wenn der Zustand derart marode sei, eigne sich der Platz auch nicht als Spielwiese. -Lä-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe