Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. Dezember 2013

Marktideen kommen an

TÄGLICH UNTERWEGS im Kinderland St. Stephan ist die Kindereisenbahn. Daneben gibt es Märchen, Leckereien und viel zu sehen. Sonntags um 14 Uhr kommt das Christkind vorbei, und um 16 Uhr besuchen Kasperle und der Nikolaus das Kinderland. Foto: Fränkle

TÄGLICH UNTERWEGS im Kinderland St. Stephan ist die Kindereisenbahn. Daneben gibt es Märchen, Leckereien und viel zu sehen. Sonntags um 14 Uhr kommt das Christkind vorbei, und um 16 Uhr besuchen Kasperle und der Nikolaus das Kinderland. Foto: Fränkle

 

Lob für Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz und Kinderland St. Stephan

Am ersten Adventswochenende strömten die Menschen in die Innenstadt und ein Besuch des Christkindlesmarkts gehörte selbstverständlich mit dazu. So reichten die weitläufigen Wege zwischen den Ständen auf dem Friedrichsplatz zeitweise nicht mehr für ein flottes Vorwärtskommen aus.

Dennoch war viel Lob zu hören für den neuen Ort und das neue Erscheinungsbild des Christkindlesmarkts. Besonders das von den Machern geschickt in die Planung der Budenstadt mit einbezogene Grün und die liebevolle Dekoration der Stände kommen sehr gut an.

Bei Kindern und Eltern gibt es ebenso viel Lob für das neue Kinderland St. Stephan. Im Zentrum des kleinen Vergnügungsparks dreht die Kindereisenbahn erstmals täglich ihre Runden durch den Winterwald, um den Holzhäuschen stehen, die optisch und akustisch die Märchen der Gebrüder Grimm neu erleben lassen.

Märchenerzählungen gibt es zudem im Knusperhäuschen, in dem samstags ab 14 Uhr auch die Geschenkewerkstatt der Evangelischen Kinderstadtkirche geöffnet hat. Daneben können die Kleinen und Großen sich aus der Hand lesen lassen oder Holzschnitzern und Schmieden bei der Arbeit zusehen.  Kulinarisch reicht das Angebot im Kinderland von gebrannten Mandeln, Flammlachs und -kuchen bis zu Reibekuchen und Deftigem vom Holzkohlegrill.

Gastronomisch betätigt sich am heutigen Freitag (6. Dezember) auch OB Dr. Frank Mentrup in der Weihnachtsstadt. Ab 18.30 Uhr schenkt er am Christkindlesmarktstand vom Sattmacher, gegenüber dem IHK-Haus der Wirtschaft, Glühwein und Kinderpunsch für den Kinderschutzfond Karlsruhe der Stiftung Hänsel+Gretel aus. Den ganzen Tag über spendet der Sattmacher-Stand 50 Cent pro Heißgetränk für den guten Zweck. Musikalisch begleitet wird die Aktion von Künstlern der Hochschule für Musik. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe