Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Dezember 2013

Älteste Karlsruherin

GLÜCKWUNSCH: OB Dr. Frank Mentrup besuchte Edelgard Huber von Gersdorff. Foto: Knopf

GLÜCKWUNSCH: OB Dr. Frank Mentrup besuchte Edelgard Huber von Gersdorff. Foto: Knopf

 

Edelgard Huber von Gersdorff feierte 108. Geburtstag

Es ist ein geradezu biblisches Alter das Edelgard Huber von Gersdorff im Kreise ihrer Familie feierte. Die Karlsruherin beging am Samstag, 7. Dezember, in der Nordweststadt ihren 108. Geburtstag. Damit zählt die geistig noch hellwache Frau zu den ältesten Frauen Baden-Württembergs.

Die gesamte Familie kam aus allen Ecken Deutschlands, aus Chemnitz, Düsseldorf, München und natürlich aus dem Badischen und feierte mit ihr das Wiegenfest. Auch OB Dr. Frank Mentrup war Geburtstagsgast und überbrachte die Glückwünsche der Stadt und des Ministerpräsidenten.

In Gera geboren, zog es die Adlige der Liebe wegen in die badische Residenz. Auch vom frühen Handicap der Kinderlähmung ließ sich die Juristin nie unterkriegen. Ihr Gatte Walther, der 1987 verstarb, war Rektor an der Fachhochschule. Vor allem der Kunst und der Kultur gilt ihre Liebe – und der Familie. Aus der Ehe gingen keine Kinder hervor. "Dafür kümmerte sie sich umso herzlicher um die Großfamilie. Sie ist ein echter Familienmensch", so Helfried Meier-Menzel, ein Vetter zweiten Grades, über die Frau, die einst "als Kind den Kaiser noch spazieren fahren sah".  -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe