Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. Januar 2014

Schreibt es sich in Berlin besser?

 

Warum viele Autorinnen und Autoren die Hauptstadt als Schreibort wählen, damit beschäftigt sich 92. Ausgabe der Literaturzeitschrift allmende.

Matthias Walz und Hansgeorg Schmidt-Bergmann von der Literarischen Gesellschaft  haben 16 Literaten gebeten, darüber  Essays zu schreiben und allen die gleichen Fragen gestellt. Sind viele auch studien- oder familienbedingt in Berlin gelandet, so sind die am meisten genannten Antworten die günstigen Miet- und Lebensbedingungen, anregende kulturelle Vielfalt samt gut vernetzten Künstlerszenen  jeglicher Richtung, Normalität und Anonymität.

Geschätzt werden Institutionen, wie das literarische Colloquium, die Literaturwerkstatt und das Literaturhaus, die in dem 104-seitigen, 12 Euro teuren Heft porträtiert werden. Dazu kommen ein Blick auf Berliner Comic-Kultur, als Kontrast oder Ergänzung ein 1913 entstandenes "Fundstück" von Carl Einstein über Berlin sowie Buchtipps, Nachrichten und Linolschnitte von Philipp Hennevogel. Die allmende erscheint im Info Verlag. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe