Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 31. Januar 2014

Gemeinderat: Beirat berät über Inklusionspreis

Beispielhaftes Engagement in der Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen soll schon bald mit dem Karlsruher Inklusionspreis ausgezeichnet werden.

"Dabei geht es nicht nur darum, gute Beispiele von Unternehmen und Einrichtungen vorzustellen, auch Schulen und sonstige öffentliche Einrichtungen müssen mit einbezogen werden", erläuterte Dr. Dorothea Polle-Holl den Antrag der GRÜNE-Fraktion. Ebenso wie Polle-Holl begrüßte Eduardo Mossuto (GfK) den Vorschlag der Verwaltung, den Antrag zunächst im Beirat für Menschen mit Behinderungen beraten zu lassen, um daraus ein Konzept für die Umsetzung zu entwickeln. Dazu soll auch die Meinung von Selbsthilfegruppen eingeholt werden, die nicht im Beirat vertreten sind, regte Mossuto an.

Als "sehr gute Idee" bezeichnete Heinz Golombeck (FDP) den neuen Wettbewerb. Hier könnten sich nicht nur Firmen präsentieren, gleichzeitig könnten sich für Menschen mit Behinderungen neue Berufschancen eröffnen. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe