Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. Februar 2014

GfK: Kein Freibrief für Theaterneubau!

GfK-Stadtrat Friedemann Kalmbach

GfK-Stadtrat Friedemann Kalmbach

 

GfK stimmt für das Bauprojekt das Badische Staatstheater zu sanieren und ein neues Schauspielhaus zu errichten nur mit Vorbehalt mit "JA".

Richtig ist, dass die Arbeitsverhältnisse nicht mehr zumutbar und zeitgemäß sind, der Brandschutz nicht mehr den Vorschriften genügt und die Technik veraltet ist. In der Konsequenz bedeutet dies Neubau des Schauspielhauses und Sanierung und Neuorganisation des Bestehenden.

GfK macht aber deutlich, dass sie nicht bereit ist, den jährlichen städtischen Zuschuss von 21 Mio. Euro aufzustocken. Sollte sich dies in der Detailplanung zeigen und sollten sich die Baukosten deutlich erhöhen, wird GfK sein grundsätzliches "JA" zurückziehen und sich gegen das Projekt in dieser Form aussprechen. GfK findet es weiter notwendig, den Kostendeckungsgrad durch eine deutliche Erhöhung der Eintrittspreise zu verbessern und das Werben um Sponsorengelder zu verstärken.

Friedemann Kalmbach

GfK-Stadtrat

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe