Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. Februar 2014

Baustellen-Jahresprogramm: Sommerzeit ist Bauzeit

Pulverhausstraße / Grünwinkler Brücke / B10-Tunnel / Ersatzbusse über A5 bei Gleisbau

Möglichst viele Baumaßnahmen in die verkehrsruhigen Sommerferien legen und Baustellen auf Hauptachsen mit großen verkehrlichen Auswirkungen so aneinanderkoppeln, dass das verbleibende Straßennetz die Verkehrsverlagerungen aufnehmen kann, ist die große Linie für das Verkehrsgeschehen 2014.

Bis in den August ziehen sich die Arbeiten der Stadtwerke an der Fernwärmehauptleitung in der Pulverhausstraße. Mit Baumfällungen beginnt die KASIG Mitte Februar mit der Freimachung des Baufelds in der Ludwig-Erhard-Allee, es folgen Umlegungen von Versorgungsleitungen.

Die Sanierung der Grünwinkler Brücke mit Vollsperrung in der Zeppelinstraße ist ab 22. April für zweieinhalb Monate eingetaktet. Sobald die Brückenverbindung ab Juli wieder steht, schließen sich in Abschnitten Straßensanierungen auf der Südtangente bis Mitte September an - zeitgleiches Arbeiten an diesen für das Hauptverkehrsnetz wichtigen Verbindungen war ein wichtiges Ziel der Baustellenkoordinierung. Anfang Mai bis Anfang Oktober sperrt das Regierungspräsidium den B 10-Tunnel Grötzingen.

Auf der Autobahn A5 wird ab 5. Mai auf der Westseite beim Oberwald eine Baustelle eingerichtet. In diesem Autobahnabschnitt muss vor allem der Anschluss KA-Mitte bis zu den Sommerferien wieder durchlässig sein, dann drängen sich ins Jahresbauprogramm Gleissperrungen der Bahn auf der Strecke Graben-Neudorf - Karlsruhe, der AVG zwischen Jöhlingen und Karlsruhe sowie am Bahnhof Grötzingen und der VBK in der Durlacher Allee zwischen Auer Straße und Weinweg. Die Bahnbaustellen bedingen Ersatzbuslinien ab Hauptbahnhof und Tullastraße, streckenweise über die A 5 Richtung Pfinztal und Bruchsal.

Ab August bis 9. Oktober geht es auf der A5 zudem um den Lärmschutz Killisfeld. Ab Mai ändert die Baustelle für den Stadtbahntunnel am Mühlburger Tor erneut ihr Gesicht: Die Bahntrasse wird nach Norden verlegt, die Umfahrung der Baugrube in Hauptrichtung Reinhold-Frank-Straße in jeder Fahrtrichtung zweistreifig geführt. In die Pfingstferien  vom 7. bis 22. Juni gelegt wurden der Einbau des Gleisdreiecks am Europaplatz und Gleisauswechslungen am Mühlburger Tor.

In der zweiten Jahreshälfte wird am Ettlinger Tor die Unterführung Kriegsstraße für den Verkehr gesperrt, oberirdisch geht die in jede Richtung zweistreifige Südumfahrung der Baugrube in Betrieb. Ab Oktober frisst sich die Tunnelbohrmaschine für den Stadtbahntunnel durch die Erde - ohne Auswirkungen  auf das Verkehrsgeschehen.

Im Sanierungsgebiet Mühlburg müssen die Arbeiten auf der Lameystraße bis Ende Juni soweit beendet sein, dass die B36 während der baulichen "Sommerferien-Offensive" ihren Job leisten kann. Die Abwicklungen auf der großen Rheinstraße genießen oberste Priorität, weitere Baumaßnahmen im Sanierungsgebiet müssen möglicherweise zurückstehen. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe