Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. Februar 2014

Kultur: Theaterabend gegen Rassismus

 

Beate Zschäpe schweigt. Was geschah in der konspirativen Wohnung des NSU? Wie radikalisierte sich die Gruppe in Richtung eines Terrorismus von rechts, der seit Jahren die Grenzen der Vorstellungskraft der Öffentlichkeit sprengt? Nach ausführlicher Recherche nähert sich das Badische Staatstheater der Thematik mit dem Ziel, historische Dimension und fatale Kontinuität des Terrorismus von rechts in Deutschland aufzuzeigen. Aus einem alten Propagandastück, hunderten Seiten Aktenmaterial und detaillierten Berichten wird ein Theaterabend destilliert, der sich vor allem mit der Sichtweise der Täter beschäftigt. Die Uraufführung am 29. März ist einer der Beiträge des Staatstheaters zu den Karlsruher Wochen gegen Rassismus (14. bis 30. März). -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe