Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. Februar 2014

Kultur: Kultur kompakt

Kultur kompakt

 

Kulturelles in Kürze

Wenn Viktoria Tolstoy singt „geht die Sonne auf“. Das behauptet kein geringerer als Gitarrist Pat Metheny. Ihr aktuelles Duo-Album mit dem Pianisten Jacob Karlzon präsentiert die „große Melodramatikerin des Jazz“ am Freitag, 14. Februar, um 20 Uhr im Tollhaus.

Im Rahmen der Ausstellung „Linien, Löcher...“ von Sine Semljé lesen Karin Bruder und Brigitte Eberhard im Gedok-Künstlerinnenforum am Sonntag, 16. Februar, um 15 Uhr unter dem Titel „Angriff“ Texte und Gedichte. Für die Musik sorgt das Flötentrio verQUER.

Vier Rundgänge durch die Ausstellung "Zeichen.Sprache.Bilder“ stehen auf dem Programm der Städtischen Galerie. Die Führungen zu den Werken, die sich mit Schrift in der Kunst seit den 1960er Jahren auseinandersetzen, finden statt am Sonntag, 16. Februar, um 15 Uhr und am Mittwoch, 19. Februar, um 11 Uhr. Am Donnerstag, 20. Februar, sind Kunstfreunde um 12.15 Uhr willkommen, gleiches gilt für Freitag, 21. Februar, um 16 Uhr. Und in der Kinderwerkstatt bauen Mädchen und Jungen am Sonntag von 15 bis 16.30 Uhr „Wortwörtliche Wortskulpturen“.

Für modernen Fusionjazz steht das Bernhard Lackner Trio um den Tiroler Bassisten und Komponisten, das am Donnerstag, 20. Februar, um 20 Uhr im Jazzclub spielt.

Alice Munro ist eine Meisterin der Kurzgeschichte. 2013 erhielt sie dafür den Literaturnobelpreis. Aus Munros Werk lesen am Montag, 24. Februar, um 20 Uhr im Literaturhaus im Prinz-Max-Palais die Autorin Judith Hermann und die Moderatorin Manuela Reichert.

Mit LAUSCH.ATTACKE no.1 etabliert der Tempel eine neue Konzertreihe. Monatlich finden in der Scenario-Halle neue Sounds und deren Schaffer Raum. Den Auftakt macht am Freitag, 21. Februar, um 20.30 Uhr die Band Wilhelm Tell Me, unterstützt von The Tape Riders.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe