Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. Februar 2014

Gemeinderat: Nachrücker auf der Ausbauliste

 

In nahezu allen Karlsruher Stadtteilen fehlen Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Zwar gibt es nach dem Inkrafttreten des Rechtsanspruchs Mitte letzten Jahres keine Eltern-Klagen, aber die Verwaltung hat weiterhin alle Hände voll zu tun, um den Bedarf zu decken.

Etwas Entspannung ist in Sicht, denn die aktuelle Ausbauliste enthält einige neue Projekte. Einstimmig beschloss der Gemeinderat Zuschüsse für weitere 35 Plätze für unter Dreijährige und 50 Plätze für Mädchen und Jungen von drei bis sechs Jahren. Damit stehen zum Jahresende 3.541 U3-Plätze zur Verfügung - Kindertagespflege und Spielgruppen inklusive. Die Versorgungsquote beträgt 46,1 Prozent. Bis Ende 2015 soll die Platzzahl auf 3.596 (46,9 Prozent) steigen.

So entstehen etwa in der Innenstadt-West in Trägerschaft der Sprachschule Eduglobal sowie in der Nordstadt in Trägerschaft der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde je eine neue betreute Spielgruppe. Die AWO plant eine Kita mit drei Gruppen in der Nordstadt und in Durlach gibt es bald einen eingruppigen Waldkindergarten mit der Dachsbau gGmbH als Trägerin. Es ist das dritte naturpädagogische Ganztagesangebot in Karlsruhe. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe