Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. Februar 2014

Nahverkehr: Ende der Holzklasse

 

Schienenverkehr in Rintheim ab Montag eingestellt

Seit 55 Jahren fahren sie unermüdlich auf der Linie 5, doch jetzt sind dort die Tage der ?Holzklassewagen? gezählt. Am Sonntag, 2. März, bringt um 18.20 Uhr letztmals eine Bahn der ?Holzklasse? von der Rintheimer Endhaltestelle der Linie 5 in der Mannheimer Straße aus Fahrgäste gen Innenstadt. Dann versieht die fast schon nostalgische Spezies bis zu ihrem Ruhestand zum Jahresende ihren Dienst im Westen des Streckennetzes.

In Rintheim ist derweil Gleisbau angesagt. Verkehrsbetriebe (VBK) und Tiefbauamt erweitern in den kommenden Monaten auf dem Streckenabschnitt der Linie 5 zwischen Tullastraße und Endhaltestelle Mannheimer Straße den Abstand zwischen den Gleisen und bauen die Haltestellen barrierefrei um. Deshalb können von Montag, 3. März, bis zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember keine Bahnen durch Rintheim fahren. Den Ersatzverkehr für die Linie 5 übernimmt in der kompletten Bauzeit der Bus 5E ab Station Tullastraße. Ab Fahrplanwechsel im Dezember bedienen die VBK dann auch die Linie 5 mit modernen Niederflurwagen.

Reichlich Bewegung im Schienennetz gibt es in den nächsten Wochen auch am Südabzweig des Stadtbahntunnels der Kombilösung zwischen Marktplatz und Augartenstraße. Vom 15. März bis 18. April errichten die Kombibauer auf der Kreuzung der Ettlinger Straße mit Baumeister- und Hermann-Billing-Straße eine Hilfsbrücke für die Bahnen in Ost-West-Richtung. In dieser Zeit fahren die Linien 5 und 6 nicht über Baumeister- und Hermann-Billing-Straße. Beitrag folgt. -trö-  

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe