Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. März 2014

Verkehrsbetriebe: Großer Bahnhof zum Abschied der „alten 5“

ABSCHIED VOM ALTEN 5ER: Am Sonntag fuhr die Holzklasse letztmals nach Rintheim. Foto: Fränkle

ABSCHIED VOM ALTEN 5ER: Am Sonntag fuhr die Holzklasse letztmals nach Rintheim. Foto: Fränkle

 

Holzklasse rattert nicht mehr nach Rintheim

Seit 55 Jahren ratterten die mit jeweils 39 hölzernen Sitzplätzen ausgestatteten Gelenktriebwagen der Deutschen Waggon- und Maschinenfabriken Berlin Tag für Tag auf der Linie 5 durch die Fächerstadt. Jetzt ist zumindest im Ostteil der Strecke das Ende der Holzklasse eingeläutet und damit ein wichtiges Kapitel in der Geschichte des Karlsruher Straßenbahnverkehrs abgeschlossen.

Am vergangenen Sonntag, 2. März, fuhr letztmals ein Vertreter der „Holzwagenklasse“ von Rintheim aus gen Innenstadt. Und zum Abschied gab es an der Endhaltestelle an der Mannheimer Straße einen großen Bahnhof. Karlsruherinnen und Karlsruher aller Generationen sagten dem festlich geschmückten letzten „alten 5er“ zuhauf „Ade“. Helmut Rempp, der Vorsitzende des Bürgervereins Rintheim, begleitete zusammen mit dem technischen Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Christian Höglmeier die Abschiedstour. Und  Rempp winkte bei der Abfahrt vom Trittbrett aus mit „einem ganzen Sack voller Tränen“.

Die älteste Straßenbahnlinie Süddeutschlands ist derzeit unterbrochen. Zwischen Tullastraße und Endhaltestelle Mannheimer Straße verkehren bis Fahrplanwechsel Mitte Dezember keine Bahnen. Fahrgäste müssen ab Tullastraße mit Bussen der Linie 5E nach Rintheim fahren. Denn in der Mannheimer Straße ist Gleisbau angesagt. Verkehrsbetriebe und Tiefbauamt erweitern dort den Abstand zwischen den Gleisen und bauen die Haltestellen barrierefrei um. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember bedienen dann moderne Niederflurwagen auch die Linie 5. Die nostalgischen Holzklassewagen tuckern derweil bis zu ihrer endgültigen Verrentung zumindest noch bis Jahresende auf der verkürzten Strecke im Westen der Stadt gen Rheinhafen. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe