Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. März 2014

Innovationspreis: Ideen zu Smart Factory gesucht

 

Um NEO2014 bewerben

Innovative Technologien für die intelligente Fabrik der Zukunft stehen im Fokus der diesjährigen Ausschreibung zum NEO2014 - Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe. Denn die „Smart Factory“ ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit.

Im Zeitalter der Industrie 4.0 wissen Produkte, woher sie kommen und wofür sie bestimmt sind. Mit Barcodes oder Chips transportieren sie die Informationen auf der Oberfläche. Ein Scanner liest die Daten aus, gibt sie online weiter und liefert den Maschinen die Antwort, was mit den Erzeugnissen geschehen soll. Die Produkte steuern folglich die Herstellung, kurz: die Objekte werden intelligent. Die Grundstoffe stehen immer zur Verfügung, da die Beschaffung automatisiert erfolgt.

Eine Vernetzung und gegenseitige Steuerung von Maschinen, Lagersystemen und Betriebsmitteln sind Grundlage der Fabrik von morgen.  Smarte Objekte sind vernetzt und kommunizieren miteinander. Es bildet sich ein „Internet der Dinge und Dienste“. Die physikalische und virtuelle Welt verschmelzen zu cyber-physischen Systemen.

Den eingereichten Arbeiten soll unter anderem eine überzeugende Leitidee zugrunde liegen. Auch soll die Innovation die Umsetzung in ein marktfähiges Produkt oder eine Dienstleistung erwarten lassen. Kluge Köpfe aus Wirtschaft und Wissenschaft können sich bis zum 30. April bewerben. Bis zu fünf Projekte werden nominiert und bei Preisverleihung am 14. Oktober im Technologiepark präsentiert. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.

Infos: www.technologieregion-karlsruhe.de. -döp-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe