Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. März 2014

Reiseziel Karlsruhe: Über eine Million Übernachtungen

NEUER REKORD: Nachdem 2012 erstmals die Millionengrenze überschritten wurde, waren es im letzten Jahr gar 1.024.275 Übernachtungen in den Karlsruher Beherbergungsbetrieben. Foto: KMK

NEUER REKORD: Nachdem 2012 erstmals die Millionengrenze überschritten wurde, waren es im letzten Jahr gar 1.024.275 Übernachtungen in den Karlsruher Beherbergungsbetrieben. Foto: KMK

 

Aufschwung bei den Karlsruher Tourismuszahlen hielt im Jahr 2013 weiter an

Die Beherbergungsbetriebe in Karlsruhe registrierten im Jahr 2013 insgesamt 1.024.275 Übernachtungen, 17.058 mehr als im Jahr zuvor. Dies entspricht einer Zunahme um 1,7 Prozent. Auch die Zahl der ankommenden Gäste stieg nach der Fremdenverkehrsstatistik des Amtes für Stadtentwicklung von 548.859 auf 571.039.

„Das Interesse an Karlsruhe im In- und Ausland ist nach wie vor sehr groß, sowohl bei den Kongress- und Seminarteilnehmern als auch bei den Touristen", hebt Erste Bürgermeisterin Margret Mergen „unsere Qualitäten als Gastgeber" bei der Ausrichtung internationaler Messen und Konferenzen aber auch hochkarätigen Kulturveranstaltungen sowie ein vielseitiges Shopping- und Freizeitangebot hervor.

„Wir freuen uns sehr, dass sich der Aufschwung bei den Tourismuszahlen seit 2003 kontinuierlich fortsetzt. Nachdem wir 2012 Jahr erstmals die magische Millionengrenze überschritten haben" sieht Klaus Hoffmann, Geschäftsführer Karlsruhe | Tourismus eine Bestätigung "unserer Strategien und unserer Arbeit".

„Obwohl sich das Angebot an Betten in  den Beherbergungsbetrieben 2013 um 194 Betten erhöht hat, konnte die Auslastung der Betten mit 46,4 Prozent knapp an das Vorjahr (47 Prozent) anschließen", hielt Dr. Edith Wiegelmann-Uhlig, Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung, bei der Vorstellung der Statistik fest.

Die Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland verzeichneten einen Zuwachs um 15.129 auf insgesamt 267.545 Übernachtungen und damit einen Rekordzuwachs von 26,1 Prozent bedeutet. Spitzenreiter bei den ausländischen Übernachtungsgästen sind die USA (23.891 Übernachtungen), gefolgt von den Niederlanden (23.080). Große Zuwächse gab es bei den Besuchern aus der Schweiz mit einem Plus von auf 20.344 Übernachtungen (plus 14,9 Prozent).

Mehr als verdoppelt hat sich die Zahl der israelischen Gäste: von 6.586 auf 12.383 Übernachtungen. Dies führt Klaus Hoffmann „vor allem auf die Aktionen mit  unseren Kooperationspartnern von der Schwarzwald Tourismus GmbH zurück. Gemeinsam haben wir verstärkt in den USA, Israel und den Niederlanden um Besucher geworben.“ -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe