Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. März 2014

Europa: Regierungsbezirk auf Rang 19 in der EU

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes zählen mit Stuttgart, Karlsruhe und Tübingen drei baden-württembergische Regierungsbezirke zu den wohlhabendsten Regionen Europas mit der höchsten Wirtschaftskraft.

Hierzu rechnet das Statistische Amt der EU (Eurostat) Regionen, deren Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Einwohner unter Berücksichtigung der jeweiligen Kaufkraft den EU-Durchschnitt um mindestens 25 Prozent überschreitet. Nach den BIP-Daten 2011 der 272 so genannten NUTS 2-Regionen reichte die Spannweite des BIP je Einwohner von den niedrigsten Werten in den Regionen Severozapaden (Bulgarien)  und Nord-Est in Rumänien mit je 29 Prozent des EU-Durchschnitts bis zu 321 Prozent  in London. Die Regierungsbezirke Stuttgart und Karlsruhe landeten auf den Plätzen 17 und 28. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe