Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. März 2014

Europa: Grundstein gelegt für Dialoge Centre

Zeitkapsel für das internationale Zentrum versenkt: (v.l.) Finbarr Hurley (ESK), EB Margret Mergen und Tom Hoyem (ESK).  Foto: Knopf

Zeitkapsel für das internationale Zentrum versenkt: (v.l.) Finbarr Hurley (ESK), EB Margret Mergen und Tom Hoyem (ESK). Foto: Knopf

 

Perspektiven entwickeln und gemeinsames Verständnis fördern

Zahlreich war die lokalpolitische Prominenz am Wochenende bei der Grundsteinlegung zum European Dialogue Centre bei der Europäischen Schule (ESK) vertreten. Das neue Zentrum soll künftig den Dialog zwischen dem „lokalen und internationalen Karlsruhe stärken“, wie ESK-Direktor Tom Hoyem, betonte.

Ins gleiche Horn stieß Finbarr Hurley, stellvertretender ESK-Direktor Grundschule und Kindergarten. „Wir möchten neue Perspektiven entwickeln und das gemeinsame Verständnis fördern.“ Unterstützt wird das Projekt von der Stadt Karlsruhe mit 100.000 Euro sowie der Landesregierung mit 75.000 Euro. „Ich habe das große Privileg Weltbürger zu sein und zugleich auf kommunaler Ebene in Karlsruhe aktiv sein zu dürfen. Ich schätze beide Welten sehr. Leider sprechen sie viel zu wenig miteinander. Das soll sich ändern“, so Hoyem weiter. Sein Dank galt unter anderem der Ersten Bürgermeisterin Margret Mergen, welche die Vision immer konstruktiv unterstützt habe. „Dialog ist der Schlüssel zum besseren Verständnis. Hier rückt Europa in den Mittelpunkt. Ich wünsche ein gutes Gedeihen“, sagte die künftige OB von Baden-Baden. Die weitere Unterstützung des Projekts sagte ferner Bürgermeister Michael Obert zu. Thomas Fanghänel, Leiter des Instituts für Transurane („der Mutter der ESK“), sprach von der Notwendigkeit des Dialogs in einer globalisierten Welt. Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der Technologie-Region, fand ebenso lobende Worte für das neue Zentrum wie der frühere Karlsruher OB Heinz Fenrich, ehe gemeinsam eine Zeitkapsel mit diversen Utensilien im Grundstein versenkt wurde. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe