Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. April 2014

Gemeindewahlausschuss: Elf Listen zur Wahl des Gemeinderats

Die bei der Kommunalwahl in Karlsruhe knapp 230.000 Wahlberechtigten haben bei der Wahl zum Gemeinderat die Auswahl unter insgesamt 491 Kandidatinnen und Kandidaten, auf die sie ihre jeweils 48 Stimmen verteilen können. Die Namen der Bewerbungen stehen auf insgesamt elf Listen, die der Gemeindewahlausschuss in öffentlicher Sitzung unter Vorsitz von OB Dr. Frank Mentrup für den Urnengang am 25. Mai zugelassen hat.

Auf ihrem Stimmzettel finden die Wählerinnen und Wähler dann die Listen der bereits in der derzeitigen Amtsperiode im Gemeinderat vertretenen Parteien und Gruppierungen CDU, GRÜNE, SPD, FDP, Karlsruher Liste (KAL), Die Linke, Freie Wähler (FW) und „Gemeinsam für Karlsruhe“ (GfK). Dazu kommen die Listen von „Piraten“, „Die Partei“ und „Alternative für Deutschland (AfD), die alle drei neu ins Plenum einziehen wollen. Zugelassen hat der Gemeindewahlausschuss am Dienstag auch die Listen der Parteien und Gruppierungen, die am 25. Mai zur Ortschaftsratswahl in sieben Stadtteilen antreten. Sämtliche Wahlvorschläge veröffentlicht die StadtZeitung am 11. April in ihrer nächsten Printausgabe. -trö-     

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe