Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 11. April 2014

Kultur: Bilder „ohne Auftrag“

PORTRÄTS sind ein Schwerpunkt in der Fotoschau von pe wolf. Foto: Fränkle

PORTRÄTS sind ein Schwerpunkt in der Fotoschau von pe wolf. Foto: Fränkle

 

Galerie-Forum: pe wolfs Fotografien aus dem Archiv

Fotografien aus den 60er und 70er Jahren von pe wolf sind in der Städtischen Galerie bis zum 13. Juli ausgestellt. Fast 100 Schwarz-Weiß-Aufnahmen hat der ehemalige Leiter der Fotowerkstatt der Kunstakademie Karlsruhe für die Schau im Galerie-Forum aus seinem üppigen Archiv zusammen getragen: Zufälligkeiten im Alltag, Stadtansichten, Architektur, Stillleben, klassische Akte und Portraits.

Oft lässt der 1944 in Tschechien geborene pe wolf die Analogkamera  durch und auf große Fenster sehen, deren Ergebnisse er dann facettenreich aufteilt. Mit meisterhafter Hand bannt der Fotokünstler in der Ausstellung „Ohne Auftrag“ leise Momente auf das Zelluloid und versagt sich den Blick auf das vordergründig Sensationelle oder Spektakuläre.

Typisch wolf ist das fotografische Spiel mit der Zeit. Aufnahmen wie Schnappschüsse durch das Fenster auf das Meer sind als Diptychen angelegt - das Meer mit und dann ohne Schiff folgt dem Prinzip der Verdoppelung und Wiederholung.

Die nächsten Ausstellungsführungen finden am 16. April um 11 Uhr und am 25. April um 16 Uhr statt. Der Katalog mit 220 Abbildungen kostet an der Museumskasse und im Buchhandel 22,50 Euro. -Lä-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe