Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. April 2014

Ehrenamt: „Ein unvergessliches Erlebnis“

AUSTAUSCH DER KULTUREN: Das Lokalkomitee Karlsruhe organisiert Praktika für Studenten, die im Ausland oder in Karlsruhe Erfahrungen sammeln möchten. Foto: AIESEC

AUSTAUSCH DER KULTUREN: Das Lokalkomitee Karlsruhe organisiert Praktika für Studenten, die im Ausland oder in Karlsruhe Erfahrungen sammeln möchten. Foto: AIESEC

 

AIESEC ermöglicht Studenten internationale Praktika und kulturelle Erfahrungen

„Wir organisieren und vermitteln internationale Praktika für Studenten“, erklärt Sebastian Tritsch, Vorstandsvorsitzender des AIESEC-Lokalkomitees Karlsruhe. Als weltweit größte internationale Studentenorganisation ist AIESEC in 124 Ländern und Territorien vertreten.

„Insgesamt 47 Lokalkomitees hat die Organisation in Deutschland“, so Tritsch. Sie ermöglicht Studenten Praktika in verschiedenen Bereichen, etwa im Management, IT oder im Bereich Soziales. Und das in allen Regionen, in denen es Lokalkomitees gibt. Ziel der Praktika ist es, kulturelle Erfahrungen zu sammeln. Man müsse kein Mitglied sein, um ein Praktikum zu absolvieren, fügt Tritsch hinzu.

„Wir bieten zum einen soziale Auslandspraktika an, die rund sechs bis acht Wochen dauern“, berichtet Tritsch. Hier sei beispielsweise das Unterrichten an Schulen möglich. Im Bereich „Change“ können Studenten an sozialen und kulturellen Projekten mitwirken und das Bewusstsein für gesellschaftlich relevante Themen stärken. Dazu zählt die Sensibilisierung und Aufklärung in Bereichen wie Umweltschutz oder HIV/AIDS. Auch Sebastian Tritsch absolvierte bereits ein soziales Praktikum. „Ich war für sieben Wochen in Indonesien und habe Englisch an einer Schule unterrichtet“, erzählt er. Als „ein unvergessliches Erlebnis“ beschreibt der Student seinen Aufenthalt auf Sumatra. Zum anderen vermittelt AIESEC sogenannte professionelle Auslandspraktika für mindestens sechs Monate. Hier erhalten die Teilnehmer Einblicke in ein Unternehmen. Insgesamt 114 Studenten nutzten 2013 das Angebot von AIESEC in Karlsruhe. 90 von ihnen absolvierten ein Auslandspraktikum, 24 kamen für ihr Praktikum in die Fächerstadt. „In Karlsruhe sind vor allem die Bereiche IT und Wirtschaftswissenschaften gefragt“, schildert Tritsch.

Rund 70 Mitglieder engagieren sich derzeit ehrenamtlich im Lokalkomitee Karlsruhe. Tritsch ist seit 2011 Mitglied bei AIESEC. „Der Kontakt mit Menschen aus aller Welt hat mich begeistert.“ Seit September 2013 ist er Vorstandsvorsitzender und vor allem für Verwaltungsaufgaben, aber auch für die strategische Planung, mitverantwortlich. „Wichtig ist, dass wir ein gemeinsames Ziel für AIESEC verfolgen und sich die Organisation weiterentwickelt“, betont Tritsch. Infos zum Lokalkomitee Karlsruhe unter: www.aiesec-karlsruhe.de. -döp-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe