Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. Mai 2014

Gesundheitstage: Im Alter fit bleiben

LAST DES ALTERS: BM Klaus Stapf testete im Simulationsanzug. Foto: Fränkle

LAST DES ALTERS: BM Klaus Stapf testete im Simulationsanzug. Foto: Fränkle

 

Karlsruher Gesundheitstage im Rahmen des Präventionstags

Auf Rennrad und in Laufschuhen ist Klaus Stapf ein richtiger Könner. Die Fortbewegung in der ungewöhnlichen Montur, die er sich am Mittwoch anlegte, fiel dem sportiven Gesundheitsdezernenten dagegen deutlich schwerer. Der Alterssimulationsanzug, in dem er sich da im Foyer des Rathauses bewegte, verringerte durch Gewichte seine Körperkraft, schränkte Gesichtsfeld und Beweglichkeit ein, ließ ihn auf einen Schlag um 30 Jahre altern.

Den Simulationsanzug, der die Zipperlein des Alters so richtig spüren lässt, können sich Interessierte bei den Ersten Karlsruhe Gesundheitstagen überstreifen.  Die gehen im Rahmen des Deutschen Präventionstags am Montag, 12., und Dienstag, 13. Mai auf dem Festplatz über die Bühne. An den vom städtischen Umwelt- und Arbeitsschutz unter dem Motto „Fit bleiben – keine Frage des Alters“ veranstalteten Gesundheitstagen können die Besucher bei zahlreichen Angeboten kostenlos mitmachen. Etwa Kraft und körperliche Beweglichkeit testen, ihr Risiko überprüfen, an Diabetes zu erkranken oder sich über Erste Hilfe bei einem Schlaganfall informieren. Außerdem drehen Übungsleiter von Sportvereinen mit Besuchern eine Runde im Zoologischen Stadtgarten und probieren mit ihnen Nordic Walking. Ernährungstipps und Sinnesparcours ergänzen die Angebote der Stadt und ihrer 20 Partner. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe