Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. Mai 2014

Kultur: Platz für rosa Hasen

SO ENTSTEHT ein Klavier: Instrumentenbauer zeigten ihre Kunst. Foto: Fränkle

SO ENTSTEHT ein Klavier: Instrumentenbauer zeigten ihre Kunst. Foto: Fränkle

 

Kreativpark: Bunte Einblicke beim Tag der offenen Tür

Wo einst Schweine zu Schinken zerlegt und aus Tieren arme Würstchen wurden, posieren heute im neuen Atelierhaus grellgrün und rosarot plüschige Riesenhasen als Kunstwerke und dröhnt punkiger Sound aus der Alten Hackerei. Ein Stück weiter posaunen Jazzer direkt auf der Straße: Am Sonntag hatte der Verein „ausgeschlachtet“ zusammen mit dem städtischen Kulturamt und der Fächer GmbH zum Tag der offenen Tür auf das frühere Schlachthofareal an der Durlacher Allee eingeladen.

Nur heftige Regenfälle verhinderten an dem Tag, dass die zahlreichen Besucher auch in den kleinen Biergärten, auf Veranden oder Bänken vor und hinter den Werkstätten, Ateliers und Büros das Flair dieses neuen Kreativdorfes genießen konnten. Umso größer war der Andrang dort, wo in alten Containern und hinter sanieren Mauern junge Menschen tüfteln, werkeln und inszenieren.

Extra aus der Pfalz angereist waren die Gymnasiasten Johann und Kevin. Sie wollen ins Filmgeschäft und nannten das Filmboard als den Focus ihrer Interessen. Andere schauten sich in Werkstätten für Architektur und Mode um, verfolgten Kurznachrichten via Live-Twitterwall, ließen sich in einer historischen Motorkutsche über das Gelände chauffieren. Mit Dach über dem Kopf wurden Grillhappen, Flammkuchen und Café wenigstens nicht verwässert. -Lä-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe